Lichterfest am Samstag: Straßen in der Innenstadt gesperrt

Die Straßen in Ravensburg werden wegen dem Lichterfest in der Innenstadt gesperrt // Symbolbild.
Die Straßen in Ravensburg werden wegen dem Lichterfest in der Innenstadt gesperrt // Symbolbild. (Bild: Lightspruch/ iStock / Getty Images Plus)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Am Samstag, 2. März findet das Lichterfest in der Ravensburger Innenstadt statt. Deshalb werden der Marienplatz und die Paradestrecke von 14 Uhr bis Mitternacht für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Die Paradestrecke mit Leuchtfiguren und musikalischer Begleitung führt von der Bachstraße über den südlichen Marienplatz, die Burgstraße, die Marktstraße über die Brotlaube auf den Gespinstmarkt und dann weiter entlang der Kirchstraße bis zum nördlichen Marienplatz. Gesperrt wird auch der untere Teil der Herrenstraße zwischen der Grafengasse und Kirchstraße.

Der Taxiverkehr über den Marienplatz und die Bachstraße ist im Sperrungszeitraum ebenso nicht möglich. Die Taxenstandplätze am nördlichen Marienplatz werden auf die ehemalige Bushaltestelle am Kornhaus verlegt. Die Zufahrt zur Marienplatz-Tiefgarage sowie zu allen anderen Parkhäusern ist frei.

Zum Schutz der Besucher, die zu Fuß unterwegs sind, wird in der Karlstraße, der Schussenstraße und der Wilhelmstraße die Höchstgeschwindigkeit auf 30 Stundenkilometer begrenzt.

Die Stadt bittet die Besucher, möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Samstags gilt im Stadtbusgebiet Ravensburg-Weingarten der 1-Euro-Tarif. Für PKW-Fahrer stehen neben der Marienplatz-Tiefgarage Parkhäuser und Parkplätze rund um die Innenstadt zur Verfügung. Kostenlose Parkplätze gibt es an der Oberschwabenhalle und immer samstags und sonntags auch auf den beiden Großparkplätzen in der Nordstadt – dem Bechtergarten und dem Scheffelplatz.

(Pressemitteilung: Stadt Ravensburg)