Johanniter Helfer-vor-Ort in Sickenried und Eschach 2023 stark gefordert

Johanniter Helfer-vor-Ort in Sickenried und Eschach 2023 stark gefordert
Seit etlichen Jahren engagieren sich die Helfer-vor-Ort der Johanniter in der Region. Auch 2023 leisteten ehrenamtliche Sanitäter in Sickenried und Eschach schnelle und qualifizierte Hilfe. (Bild: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.)

WOCHENBLATT

Neben ihrer eigentlichen ehrenamtlichen Tätigkeit im Bevölkerungsschutz der Johanniter Ravensburg, engagieren sich 8 Sanitäter in den Helfer-vor-Ort Gruppen Sickenried und Eschach.

Um die wertvolle Zeit zwischen einem Notruf und dem Eintreffen des Rettungsdienstes so gering wie möglich zu halten, werden vor allem im ländlichen Bereich medizinisch ausgebildeten Einsatzkräfte vorgehalten, welche sich als „Ersteintreffende“ in den unterschiedlichen Gemeinden der Region engagieren. Trotz Spitzenzeiten oder größeren Distanzen zwischen Rettungsdienst und Notfallort kann somit schnell und qualifiziert Hilfe eingeleitet werden.

Die Helfer wurden im vergangenen Jahr zu über 150 Notfällen alarmiert. So mussten die Mitglieder oftmals zu Reanimationen, Verkehrsunfällen und internistischen Einsätzen ausrücken. Als einsatzreichster Monat kristallisierte sich der Sommermonat Juni heraus. Da im Notfall jede Minute zählt, starten die Einsatzkräfte direkt mit ihrem Privat PKW zum Einsatz. 

Da das gesamte System ist aus Spenden finanziert ist, sind die Ehrenamtlichen auf Spenden angewiesen. Eine Ausstattung eines Mitglieds kostet zirka 2500 Euro. Jeder Euro fließt direkt in die Arbeit ein.

Spenden können gerne an folgendes Konto der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. überwiesen werden: 
IBAN: DE48370205000004301800 – BIC BFSWDE33XXX und dem Verwendungszweck „Helfer-vor-Ort“.

(Pressemitteilung: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.)