Gemeinsam für eine unberührte Natur Die Allgäuer CleanUP Days 2024

Die Allgäuer CleanUP Days 2024
Es machen sich am 5. bis 14 Juli zahlreiche Naturbegeisterte in Kleingruppen auf den Weg, um gemeinsam Müll in den Wäldern, an Seeufern, in Gemeinden, usw. zu sammeln // Symbolbild. (Bild: picture alliance / dpa | Bernd Wüstneck)

WOCHENBLATT

Vom 05. bis 14. Juli 2024 heißt es im Allgäu wieder: Gemeinsam anpacken und aufräumen. Gäste wie Einheimische ziehen in Kleingruppen los, um die Natur von Müll zu befreien. Organisiert wird das Event durch den gemeinnützigen Verein PATRON sowie der Allgäu GmbH.

Die Idee dahinter ist einfach: Es machen sich zahlreiche Naturbegeisterte in Kleingruppen auf den Weg, um gemeinsam Müll in den Wäldern, an Seeufern, in Gemeinden, usw. zu sammeln – eben überall dort, wo Müll hinterlassen wurde. Fast 20.000 Personen haben bei den CleanUP Days 2023 mitgemacht und mehr als 12.300 Kilometer Wegstrecke von Papier, Verpackungen, Flaschen und sonstigem Unrat befreit.

Die Anmeldung und die Koordination der Routen erfolgt über die CleanUP Map (interaktive Karte) auf www.patron-nature.org/allgaeu.

Die Teilnehmer können hier direkt das Datum und die Route ihrer selbstgewählten Tour festlegen. Das benötigte CleanUP Kit für alle Interessierten, bestehend aus einer recyclebaren und wiederverwendbaren Gewebetasche und einer Zange aus Edelstahl, kann vor dem Abmarsch kostenfrei an einer der zahlreichen Ausgabestellen abgeholt werden. Diese, wie auch die Abgabestationen für den gesammelten Müll, finden sich ebenfalls in der CleanUP Map. Jede Müllsammlerin und jeder Müllsammler hat nach Abschluss der Veranstaltung die Chance auf hochwertige Preise aus dem CleanUP Gewinnspiel.

Parallel zu den ALLGÄU CleanUP Days koordiniert die Allgäu GmbH zum zweiten Mal die „Woche der Nachhaltigkeit“ im Allgäu. Damit soll das viel diskutierte Thema Nachhaltigkeit für Gäste und Einheimische über Veranstaltungen erlebbar gemacht werden. Alle Veranstaltungen der Partner im Allgäu unter www.allgaeu.de/woche-der-nachhaltigkeit.

Als Highlight der Woche bieten die Veranstalter eine Austauschplattform rund um das Thema Nachhaltigkeit. Diese findet am 13. Juli von 09:00 – 14:00 Uhr auf dem Residenzplatz Ost und vor dem Galeria Kaufhof in Kempten statt. Hier zeigen regionale und überregionale Initiativen, Organisationen und Unternehmen ihr Engagement zum Thema Nachhaltigkeit.

Das Ganze wird durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Workshops und Live-Musik begleitet. Abends wird der gemeinsame Erfolg im Künstlerhaus Kempten bei einem Konzert von „Daniel Avens & The Cascading Waters“ sowie der Band „Marcoca“ gefeiert.  

Das gesamte Programm und der Ticketverkauf unter www.patron-nature.org/news-events.

(Pressemitteilung: Stadt Leutkirch)