Kindergarten St. Martin in Bad Waldsee wird Sprach-Kita

Kindergarten St. Martin in Bad Waldsee wird Sprach-Kita
(Symbolbild: pixabay)

WOCHENBLATT

Der Kindergarten wird ab Juni 2021 ins Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ aufgenommen.

Mit dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ unterstützt der Bund seit 2016 den Einstieg ins Bildungssystem – und nun erneut eine Einrichtung im Wahlkreis des CDU-Abgeordneten Axel Müller. Zu Beginn dieses Jahres wurde bekannt gegeben, dass das Programm bis 2022 fortgeführt wird. Es richtet sich an Kitas, die, wie das zuständige Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend schreibt, „von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichem Förderbedarf besucht werden“.

Im Mittelpunkt stehen sprachliche Bildung, inklusive Pädagogik und die Zusammenarbeit mit den Familien. Mit Beginn der neuen Förderperiode ab 2021 legt das Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ zudem einen Fokus auf den Einsatz digitaler Medien und die Integration medienpädagogischer Fragestellungen in die sprachliche Bildung.

Axel Müller, direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für Oberschwaben und das Allgäu, setzt sich dafür ein, dass alle Kinder in seinem Wahlkreis die gleichen Bildungschancen erhalten: „Ich halte es für sehr wichtig, dass Sprach-Kitas flächendeckend angeboten werden und dadurch den Zugang zur frühen Bildung ohne Sprachbarrieren erleichtern. Daher begrüße ich es sehr, dass es mit dem Kindergarten St. Martin ab Juni 2021 eine zweite „Sprach-Kita“ in Bad Waldsee geben wird.“

Die Katholische Kirchengemeinde St. Peter ist Träger des Kindergartens St. Martin in der Molitorstraße 10 in Bad Waldsee. Für den Förderzeitraum vom 1. Juni 2021 bis zum 31.12.2022 erhält der Kindergarten eine Fördersumme von 39.585 Euro.

Der Kindergarten St. Martin besteht seit 1974. Es werden insgesamt 60 Kinder in drei Gruppen betreut: Zwei Regelgruppen für Kinder von 3 – 6 Jahren (Sonnengruppe und Regenbogengruppe) sowie die Krippengruppe Wichtelburg für Kinder von 1 -3 Jahren.

Ursula Massier ist die Leiterin des Bad Waldseer Kindergartens St. Martin. Die Förderzusage ist für sie erfreuliche Nachricht und Bestätigung zugleich: „Bereits jetzt arbeiten wir in unserem Kindergarten mit Familien aus unterschiedlichen Kulturen und unterschiedlichen sozialen Umfeldern zusammen. Wir legen großen Wert auf die Integration und nehmen uns sowohl Zeit für die Kinder als auch für die Eltern. Dass wir nun ins Bundesprogramm der Sprach-Kitas aufgenommen wurden, bedeutet für uns nicht nur eine finanzielle Unterstützung. Sondern es ist vor allem eine Auszeichnung und Bestätigung für unsere bisher geleistete Arbeit.“

Hintergrund: Bundesprogramm „Sprach-Kitas“

Im Jahr 2020 wurden aus Mitteln des Bundesprogramms „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ 6.360 Fachkräfte in Sprach-Kitas und 503 begleitende Fachberatungen jeweils im Umfang von einer halben Stelle gefördert. Etwa jede 10. Kita ist eine Sprach-Kita. Davon profitieren fast 500.000 Kinder und ihre Familien.

In der neuen Förderperiode bis Ende 2022 nehmen 5.774 Sprach-Kitas und 480 Fachberatungen am Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ teil.

In Bad Waldsee gibt es mit dem Kindergarten im Eschle bereits eine Sprach-Kita.