RFV Zollenreute lädt zum traditionellen Dressurturnier ein

RFV Zollenreute lädt zum traditionellen Dressurturnier ein
Das Dressurfestival findet über das lange Pfingstwochenende auf der Reitanlage des RFV Zollenreute statt. (Bild: Claretta Lukas, Bambifotografie)

WOCHENBLATT

Der Reit- und Fahrverein Zollenreute e.V. freut sich auch in diesem Jahr wieder sein großes Dressurturnier auf höchstem Niveau der Spitzenklasse auszurichten. Das Dressurfestival findet wie gewohnt über das lange Pfingstwochenende von Freitag, den 17. Mai bis Montag, den 20. Mai auf der Reitanlage des RFV Zollenreute im Spitalweg 38 in 88326 Aulendorf statt.

Wieder einmal ist der Zulauf besonders groß und es sind über 300 Nennungen eingegangen. Selbstverständlich wird der gastgebende Verein ebenfalls stark vertreten sein. Messen werden sich die Teilnehmer in insgesamt 16 unterschiedlichen Prüfungen. Dabei stehen unter anderem Qualifikationsprüfungen zum Gert Gussmann Cup sowie zum Bundeschampionat für Nachwuchspferde auf dem Programm.

Zudem ist der RFV Zollenreute in diesem Jahr erstmalig Gastgeber der EB-Bau Jugend-Trophy 2024, eine Turnierserie für Nachwuchstalente, bei der erstmalig auch jüngere Teilnehmer die Chance haben, am großen Pfingst-Dressurturnier in Aulendorf an den Start zu gehen und dabei den Profis über die Schulter zu schauen. Besonders beliebt ist in diesem Jahr die Dressurprüfung der Klasse M* auf Kandare, bei der die maximale Anzahl an Startplätzen schnell vergeben war. Diese wird am Samstagvormittag ausgetragen, in der 50 Teilnehmer an den Start gehen werden.

Der Höhepunkt des Turniers bildet dann eine S**-Dressur am Pfingstmontag, wofür sich insgesamt 27 Reiter eingeschrieben haben.

Für das leibliche Wohl ist das gesamte Wochenende über bestens gesorgt. Wobei am Pfingstsonntag und Pfingstmontag das Reiterstübchen „Habertrog“ mit seinem traditionellen und reichhaltigen Mittagstisch, sowie einer großen Torten- und Kuchenauswahl bewirtet sein wird. Zuschauer kommen also durchweg auf ihre Kosten und sind herzlich willkommen.

Für weitere Informationen sowie die detaillierte Zeiteinteilung lohnt sich ein Blick auf die Homepage unter: https://www.rfvzollenreute.de.

(Pressemitteilung: RFV Zollenreute)