Aulendorf: Traditioneller Martini-Frühschoppen am 11. November

Beim traditionellen Martini-Frühschoppen am 11.11. geht es in Aulendorf närrisch zu.
Beim traditionellen Martini-Frühschoppen am 11.11. geht es in Aulendorf närrisch zu. (Bild: Narrenzunft Aulendorf e.V.)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Die Narrenzunft Aulendorf e.V. lädt anlässlich der Vereinsgründung 1949 zum närrischen Martini-Frühschoppen am 11.11. um 11:11 Uhr ins Zunftheim zu einem bunten Programm ein.

Das närrische Treiben an Fasnet hat Aulendorf jedes Jahr fest im Griff. Auch der Martini-Frühschoppen im November hat in Aulendorf eine lange Tradition. Die Narrenzunft schreibt dazu: „Es gehört schon seit Urzeiten zum Jahresablauf, dass wir uns an Martini, also am 11.11. um 11:11 Uhr zu einem närrischen Frühschoppen anlässlich der Vereinsgründung 1949 treffen.“

In diesem Jahr fällt der Tag auf einen Samstag, sodass das Jubiläum im Zunftheim der Narrenzunft im Spitalweg kräftig gefeiert werden kann.

Buntes närrisches Programm

Zur Eröffnung des Frühschoppens wird der Fanfarenzug Aulendorf e. V. erwartet. Im Anschluss werden der Burggraf, sein Zeremonienmeister und die beiden Hofnarren inthronisiert und das Motto für die Fasnet 2024 verkündet.

Für die gute Stimmung sorgt das Duo „Halb so schlimm“ alias Ede Butscher und Edwin Bentele mit Hits der letzten 70 Jahre. Auch für die kulinarische Versorgung mit Speis und Trank ist reichlich gesorgt. Die Narrenzunft Aulendorf freut sich über zahlreiche Gäste.

(Quelle: Narrenzunft Aulendorf e.V.)