Zeugen gesucht 15-Jähriger in Böhringen angefahren und schwer verletzt

15-Jähriger in Böhringen angefahren und schwer verletzt
Der Jugendliche ging bei „Rot“ über die Ampel und wurde dabei von einem Auto erfasst. (Bild: picture alliance/dpa | Marcel Kusch)

WOCHENBLATT

Ein Jugendlicher hat in Radolfzell-Böhringen, trotz roter Ampel, eine Straße überquert und wurde dabei angefahren und schwer verletzt. Die Polizei sucht nun Zeugen zum Unfallhergang.

Der Unfall ereignete sich am Mittwochnachmittag, gegen 17:45 Uhr in der Singener Straße. Ein 72-jähriger VW-Fahrer war dort in Richtung Singen unterwegs. Gleichzeitig war auf dem Fuß- und Radweg links neben der Straße eine Personengruppe unterwegs.

Nach derzeitigen Stand der Ermittlungen überquerte ein 15-jähriger Junge auf Höhe der Fußgängerampel die Straße, obwohl die Ampel auf „rot“ stand. Hierbei wurde er von dem VW erfasst und angefahren. Der Jugendliche erlitt durch den Zusammenprall schwere Verletzungen und kam mit einem Krankenwagen in eine Klinik.

Polizei bittet um Hinweise zum Unfall

Laut Schätzungen der Polizei entstand am VW ein Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Die Verkehrspolizei Mühlhausen-Ehingen bittet Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 07733 9960-0, zu melden.

(Quelle: Polizeipräsidium Konstanz)