Zwei neue P+R-Parkplätze ergänzen das Parkangebot in Konstanz

Zwei neue P+R-Parkplätze ergänzen das Parkangebot in Konstanz
Zwei neue P+R-Parkplätze ergänzen ab sofort das Parkangebot außerhalb der Innenstadt. Das ist zum einen eine Parkfläche an der Bücklestraße. (Bild: Stadt Konstanz)

WOCHENBLATT

Der P+R Parkplatz Bodenseeforum mit seiner Anbindung durch den Stadtbus und am Wochenende ergänzend durch den direkten City-Shuttle ist inzwischen bekannt und gut angenommen. Aktuell entsteht dort ein neues Parkhaus, das im kommenden Jahr fertiggestellt sein soll.

Wegen der Bauarbeiten ist die Anzahl der auf dem P+R Bodenseeforum vorhandenen Parkplätze jedoch eingeschränkt. Deshalb hat die Stadtverwaltung rechtsrheinisch ergänzende Parkoptionen gesucht – und gefunden.

Zwei neue P+R-Parkplätze ergänzen ab sofort das Parkangebot außerhalb der Innenstadt. Das ist zum einen eine Parkfläche an der Bücklestraße, dort kann freitags ab 9 Uhr bis sonntags um 24 Uhr kostenfrei geparkt werden. Außerhalb dieser Zeiten ist der Parkplatz über eine Schranke gesperrt.

Ab der Bushaltestelle Fürstenberg kommt man mit den Linien 2, 3, 12 und 12/3 in die Innenstadt. Alternativ ist man direkt am Bahnhaltepunkt Fürstenberg und von dort in zwei Stationen an Hauptbahnhof. Die Konstanzer Bustickets gelten auf dieser Strecke. Eine weitere neue Parkmöglichkeit ist im Parkhaus „Seepark“ in der Line-Eid- Straße. Hier kann samstags geparkt und mit dem dort vorweg gelösten Parkticket der Bus genutzt werden.

Eine weitere neue Parkmöglichkeit ist im Parkhaus „Seepark“.
Eine weitere neue Parkmöglichkeit ist im Parkhaus „Seepark“. (Bild: Stadt Konstanz)

„Unser Ziel ist, die Konstanzer Altstadt vom Fahrzeugverkehr zu entlasten und so für mehr Aufenthaltsqualität zu sorgen. Das betrifft die Fernbusse, die nun den neuen Fernbusbahnhof Europabrücke anfahren – aber auch die Autos. Die Strecken in Konstanz sind nicht weit. So sind die P+R-Parkplätze ein gutes, komfortables Angebot. Ich freue mich, wenn diese gut angenommen werden“, hält Verwaltungsdezernent Thomas Traber fest, der sich in den letzten Wochen um die nun geglückte Erweiterung des Parkangebotes gekümmert hat.

(Pressemitteilung: Stadt Konstanz)