Neue Erkenntnisse nach Großbrand in Überlingen

Eine Drehleiter der Feuerwehr steht in der Überlinger Albstadt.
Eine Drehleiter der Feuerwehr steht in der Überlinger Albstadt. (Bild: David Pichler)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Nach dem Brand am 11.April in der Überlinger Hofstatt hat die Kriminalpolizei Friedrichshafen neue Erkenntnisse und ermittelt gegen zwei Jugendliche wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung.

Hinweise führten die Beamten auf die Spur des Duos, das sich kurz vor dem Feuer offenbar unberechtigt am Brandentstehungsort im Dachstuhl eines der Häuser aufgehalten haben soll. Umfangreiche Ermittlungen, sowie ein Gutachten, erhärteten den Verdacht. Der genaue Ablauf der Brandentstehung und ob sich zu dieser Zeit noch weitere Personen im Dachstuhl aufgehalten haben, ist Gegenstand der noch andauernden kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ravensburg)