Siegerehrung im Jugendmalwettbewerb: Der Erde eine Zukunft geben

Siegerehrung im Jugendmalwettbewerb: Der Erde eine Zukunft geben
Boris Kipic (vorne links) mit seiner Familie und Vorstand Jürgen Nachtnebel (hinten, 2. von links) bei der Preisverleihung am Kultursschuppen Gleis 1 in Meckenbeuren. (Bild: Volksbank Bodensee-Oberschwaben)

WOCHENBLATT

Preisverleihung im Jugendmalwettbewerb „jugend creativ“ der Volksbank Bodensee- Oberschwaben: Regionale Künstlertalente wurden ausgezeichnet für ihre Visionen einer nachhaltigen Zukunft.

Vorstandsmitglied Jürgen Nachtnebel prämierte die besten eingereichten Bilder auf Ortsebene. Sieben Kunstwerke gewannen auch auf Landesebene. Nachwuchskünstler Boris Kipic (7 Jahre alt) überzeugte mit seinem Bild auch die Bundesjury und gewann Platz 2 in seiner Altersklasse.

Am 15. Mai fand im Kulturschuppen Gleis 1 in Meckenbeuren eine feierliche Preisverleihung statt, die die kreativen Leistungen junger Talente würdigte. Unter dem Motto „Der Erde eine Zukunft geben“ wurden beim 54. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ die lokalen Preisträger im Geschäftsgebiet der Volksbank Bodensee-Oberschwaben ausgezeichnet.

Insgesamt wurden 50 Ortspreise verliehen, die von Vorstand Jürgen Nachtnebel persönlich überreicht wurden. „Wir waren überwältigt von der Anzahl der Teilnehmer und von den herausragenden Ideen, die hinter all den kreativen Beiträgen stecken“, erklärte Vorstand Jürgen Nachtnebel in seiner Ansprache und ergänzt: „Die Auswahl der besten 50 Beiträge war aufgrund der hohen Qualität der Einreichungen für die Jury eine besondere Herausforderung.“ Die jungen Talente wurden für ihre herausragenden Beiträge belohnt und erhielten attraktive Preise. Darüber hinaus wurden 25 Einreichungen zur Landesprämierung nach Stuttgart geschickt, von denen 7 auf Landesebene ausgezeichnet wurden.

Vorstand Jürgen Nachtnebel bei der Siegerehrung zum Jugendmalwettbewerb „jugend creativ“ mit stellvertretenden Preisträgern und Lehrerin Anne Wund der Klasse 2a der Manzenbergschule Tettnang, die den Sonderpreis „Nachhaltigkeit“ erhielten.
Vorstand Jürgen Nachtnebel bei der Siegerehrung zum Jugendmalwettbewerb „jugend creativ“ mit stellvertretenden Preisträgern und Lehrerin Anne Wund der Klasse 2a der Manzenbergschule Tettnang, die den Sonderpreis „Nachhaltigkeit“ erhielten. (Bild: Volksbank Bodensee-Oberschwaben)

Ein besonderer Erfolg war die Einreichung des Erstklässlers Boris Kipic aus Tettnang, der den 2. Platz auf Bundesebene in seiner Altersklasse erreichte. Auf ihn wartet die Bundespreisträgerakademie in Bayern: Dort können sich die besten Nachwuchskünstler Deutschlands eine Woche lang in verschiedenen Werkstätten unter professioneller Anleitung kreativ weiterentwickeln – in verschiedenen Kunst- und Medienwerkstätten, angeleitet von professionellen Künstlern und Medienpädagogen.

Zusätzlich zu den Hauptpreisen vergab das Nachhaltigkeitsteam der Volksbank Bodensee- Oberschwaben einen Klassen-Sonderpreis „Nachhaltigkeit“. Dieser wurde von Nachhaltigkeitsmanagerin Barbara Ehrle überreicht und ging an die Klasse 2a der Manzenbergschule Tettnang für ihre bemerkenswerten Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit. Die entstandenen Malarbeiten in Collagentechnik mit Schwarzweiß-Kopien der Fotos von der Baumpflanzaktion haben die Jury überzeugt, weil sie in ganz besonderer Weise dem nachhaltigen Wettbewerbsthema gerecht wurden. Der Klassenpreis ist mit einem Preisgeld in Höhe von 250 EUR verbunden, das die Klasse für ihren Klassenabschluss-Ausflug ins Bauernhausmuseum Kürnbach für einen Workshop zum Thema „Nachhaltigkeit früher und heute“ verwendet.

Der Wettbewerb lockte insgesamt 23 Schulen und 154 Klassen an, die zusammen 2.670 beeindruckende Kunstwerke einreichten. Die Vielfalt der künstlerischen Ausdrucksformen spiegelte die breite Auseinandersetzung der jungen Teilnehmer mit dem diesjährigen Thema wider. Die Volksbank Bodensee-Oberschwaben bedankt sich herzlich bei den Jurymitgliedern für ihren Einsatz und bei der Marketingmitarbeiterin Carmen Angrik für die federführende Organisation und Durchführung des Wettbewerbs für die Volksbank Bodensee- Oberschwaben.

Der Erfolg des Jugendwettbewerbs bestärkt uns, auch in Zukunft junge Menschen zu ermutigen, ihre Kreativität und ihr Engagement einzubringen. Der nächste Jugendwettbewerb „jugend creativ“ startet im Oktober, und wir freuen uns bereits auf weitere inspirierende Beiträge.

(Pressemitteilung: Volksbank Bodensee-Oberschwaben eG)