Kreisjugendrat Bodenseekreis ist gestartet

Der frisch gewählte Vorstand des Kreisjugendrats Bodenseekreis (v.l.): Melissa Fideler (Vorstandsteam Finanzen), Paulin Broszat (Vorsitz/Sprecherteam), Anna Stepper (Vorstandsteam Finanzen), Cornelius Kuhlmann (Vorsitz/Sprecherteam), Jonathan Brenner (Vorstandsteam Protokollführung), Jonas Hentsch (Vorstandsteam Öffentlichkeitsarbeit), Aiyana Matthias (Vorstandsteam Protokollführung), Sophie Sutter (Vorstandsteam Öffentlichkeitsarbeit).
Melissa Fideler (Vorstandsteam Finanzen), Paulin Broszat (Vorsitz/Sprecherteam), Anna Stepper (Vorstandsteam Finanzen), Cornelius Kuhlmann (Vorsitz/Sprecherteam), Jonathan Brenner (Vorstandsteam Protokollführung), Jonas Hentsch (Vorstandsteam Öffentlichkeitsarbeit), Aiyana Matthias (Vorstandsteam Protokollführung), Sophie Sutter (Vorstandsteam Öffentlichkeitsarbeit). (Bild: Landratsamt Bodenseekreis)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Im Bodenseekreis gibt es jetzt einen Kreisjugendrat. Er soll künftig die Belange und Ideen junger Menschen mit starker Stimme in die Kreispolitik einbringen.

Das junge Kommunalgremium hat sich am Montag, 4. Dezember 2023 im Landratsamt in Friedrichshafen mit 18 Mitgliedern und zehn stellvertretenden Mitgliedern konstituiert. Aus seinen Reihen wurden ein Vorstand sowie Vertreter für den Kreistag und seine Fachausschüsse gewählt. Im Jugendhilfeausschuss des Kreistags hat der Kreisjugendrat sogar ein stimmberechtigtes Mitglied.

Geplant ist, dass der Rat viermal im Jahr tagt. Die jungen Räte sind zwischen 14 und 19 Jahre alt. Sie wurden von Schulen aus dem Landkreis sowie den beiden bestehenden Jugendgemeinderäten Friedrichshafen und Überlingen sowie dem Ring politischer Jugend entsandt. Der Bodenseekreis ist damit der erste Landkreis in Baden-Württemberg mit solch einem jungen Gremium.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite.

(Pressemitteilung: Landratsamt Bodenseekreis)