"Goldene Zukunft" Aktion Zahngold der Kinderstiftung Bodensee

Aktion Zahngold der Kinderstiftung Bodensee
Sammeldose für Zahn- und Altgold der Kinderstiftung. (Bild: Kinderstiftung Bodensee)

WOCHENBLATT

Chancengerechtigkeit für Kinder und Jugendliche ist Gold wert – davon ist die Kinderstiftung Bodensee überzeugt und ruft daher auf, sich an der „Aktion Zahngold“ zu beteiligen und damit Kindern aus der Region eine goldene Zukunft zu schenken. Doch was hat es damit auf sich?

Viele Leute haben Gold im Mund, in Form einer Zahnkrone. Irgendwann hat diese aber ausgedient und das Gold muss entfernt werden. Vom Zahnarzt bekommt man dann ein Tütchen mit dem kleinen Klumpen aus Zahn und Gold. Dann ist die Frage, was tun damit? Erst einmal landet es meistens in der Schublade, so wie auch kaputte Gold- und Silberketten, einzelne Ohrringe – und gerät dort in Vergessenheit. Sinnvoller ist es, Sie spenden der Kinderstiftung Bodensee Ihr Zahngold oder auch Ihre Schmuckreste und schenken damit Kindern Chancen für eine gute Zukunft.

Die Kinderstiftung Bodensee verwendet den Erlös für ihre Projekte, um Kinder aus benachteiligten Lebensverhältnissen im Bodenseekreis individuell zu fördern, sie zu unterstützen und für mehr Bildungs- und Chancengerechtigkeit zu sorgen. Die Kinderstiftung erhält die komplette Aufarbeitung des Materials kostenfrei. So kommt jeder Euro aus Ihren Goldresten direkt den Kindern zugute.

Eine Sammelbox für Ihre Goldreste ist in der Geschäftsstelle der Kinderstiftung Bodensee (Katharinenstraße 16, 88045 Friedrichshafen) vorhanden sowie bei den teilnehmenden Zahnarztpraxen, die auf der Webseite zu finden sind.   

Mehr Informationen zu der Aktion gibt Ute-Marie Reichert, Fachstelle Fundraising ([email protected], Tel. 0162-2758003).

(Pressemitteilung: Kinderstiftung Bodensee)