Laupheimer Bürgerstiftung fördert Jugendfilmpreis 2024

Laupheimer Bürgerstiftung fördert Jugendfilmpreis 2024
Vertreter von Bürgerstiftung und Carl-Laemmle-Förderverein bei der Scheckübergabe. (Bild: Laupheimer Bürgerstiftung)

WOCHENBLATT

Die Laupheimer Bürgerstiftung setzt sich für die Förderung junger Menschen ein, indem sie den Jugendfilmpreis des Carl-Laemmle-Fördervereins unterstützt.

Zum vierten Mal in Folge hat der Förderverein den Jugendfilmpreis für die weiterführenden Schulen in Laupheim ausgeschrieben. Die Laupheimer Bürgerstiftung honorierte dieses Engagement mit einer Spende von 500 Euro, die für die Sachpreise des Jugendfilmpreises eingesetzt wurden. Die feierliche Übergabe des Spendenschecks fand im Rahmen der Verleihung des Carl-Laemmle-Produzentenpreises im Laupheimer Kulturhaus statt.

Reinhold Scheiffele, der erste Vorsitzende des Carl-Laemmle-Fördervereins, zeigte sich über die Zuwendung erfreut: „Dank dieser Spende erhalten alle teilnehmenden Teams dieses Jahr Kinogutscheine für das Kino-Open-Air des kommunalen Kinos CARL’s. Somit profitieren auch andere Vereine indirekt von dieser Spende.“

Preisträger des diesjährigen Wettbewerbs, der unter dem Motto „Vielfalt verbindet“ stand, war die Wielandschule Laupheim. Sowohl das Filmteam als auch die verantwortlichen Mentorinnen der Wielandschule waren zur großen Gala des Produzentenpreis 2024 im Kulturhaus eingeladen.

(Pressemitteilung: Laupheimer Bürgerstiftung)