Ehrenamtliche des Bürgerheims in Biberach für ihren Einsatz geehrt

Ehrenamtliche des Bürgerheims in Biberach für ihren Einsatz geehrt
Die Einrichtungsleitung und Ralf Miller, Geschäftsführer des Bürgerheims, gemeinsam mit den Geehrten. (Bild: H.-G. Mock)

WOCHENBLATT

Die Einrichtungsleitung des Biberacher Bürgerheims, vertreten durch Maren Zitzmann und Christof Hemberger, hat im Restaurant Ropach rund 50 Gäste willkommen geheißen, die sich Woche für Woche ehrenamtlich für das Bürgerheim engagieren.

Geschäftsführer und Hospitalverwalter Ralf Miller bedankte sich im Namen der Einrichtung bei den Anwesenden für deren unermüdlichen, zuverlässigen und engagierten Einsatz und betonte, dass das nicht selbstverständlich sei. Als Anerkennung überreichte er den Helfern eine Urkunde und die Anstecknadel „Helfende Hand“ des Bürgerheims.

Aus dem Bereich Gottesdienst wurden Severin Gierner und seine Frau Martha, Rosemarie Sinner, Monika Reich und Heide Neher geehrt. Erich Claus und Lorenz Gnandt, die als Fahrer für die Tagespflege tätig sind, wurden ebenfalls geehrt. Erich Claus organisiert zusätzlich Treffen für die Fahrer der Tagespflege. Maria Daiber erhielt eine Anerkennung für ihr Ehrenamt als „Küchenfee“ in der Tagespflege. Weiter vertritt sie die Interessen ihrer Tagesgäste im Heimbeirat.

Ehrenamtliche gesucht

Trotz des vielfältigen derzeitigen Engagements freuen sich das Bürgerheim und die Bewohnerinnen und Bewohner über weitere ehrenamtlich Helfende. Unter dem Motto „Gutes tun und Freude schenken“ können sich Interessierte entsprechend ihrer persönlichen Interessen und Fähigkeiten in den Bereichen „Besuche und Betreuung im Pflegeheim“, „Unterstützung in der Tagespflege“ und „Besuche und Aktivitäten im Betreuten Wohnen“ einbringen.

Für ein unverbindliches Informationsgespräch steht Christof Hemberger, Telefon 07351/476351, E-Mail [email protected] zur Verfügung.

(Pressemitteilung: Stadt Biberach)