OB-Wahl: Drei Bewerber für die Neuwahl zugelassen

OB-Wahl: Drei Bewerber für die Neuwahl zugelassen
Zweite Wahlrunde am 18. Oktober 2020 (Bild: Stadt Konstanz)
WOCHENBLATT
Redaktion

Konstanz – Der Gemeindewahlausschuss bestätigte in seiner Sitzung am Donnerstag, den 1. Oktober, die Zulassung dreier Bewerber zur zweiten Wahlrunde der Oberbürgermeisterwahl 2020.

Uli Burchardt, Andreas Matt sowie Luigi Pantisano stellen sich zur Neuwahl am Sonntag, 18. Oktober. Die beiden Kandidaten Jury Martin und Andreas Hennemann waren nach der Wahl am 27. September zurückgetreten. Es sind keine weiteren neuen Bewerbungen eingegangen.

Zuvor hatte der Ausschuss in seiner Sitzung am Mittwoch, 30. September das Wahlergebnis vom vergangenen Sonntag beschlossen.
 
Bei der Wahl am Sonntag, 27. September konnte keiner der fünf Bewerber mehr als die Hälfte aller wahlberechtigten KonstanzerInnen überzeugen. Darum findet am 18. Oktober eine Neuwahl statt. Die Stadtverwaltung Konstanz bittet die Wahlberechtigten, mit Blick auf die Corona-Pandemie per Brief zu wählen (#KonstanzWähltDaheim). Weitere Infos zur Wahl, das Hygienekonzept und Antworten auf die häufigsten Fragen auf der Homepage der Stadt Konstanz unter www.konstanz.de/wahlen oder unter der Wahlhotline 07531/900-3333.