Zufahrtstraße zur Bergstation gesperrt Hangrutschung am Pfänder in Lochau

Hangrutschung am Pfänder in Lochau
In der Nähe der Bergstation Pfänder in Bregenz kam es zu einem Erdrutsch //Symbolbild. (Bild: Pixabay)

In der Nacht vom 1. auf den 2. Juni kam es am Pfänder in Lochau (Vorarlberg) – rund 190 Meter von der Pfänder-Bergstation – zu einem Hangrutsch. Verletzt wurde niemand.

Der Hang rutschte laut Polizei unterhalb der Zufahrtsstraße zur Bergstation auf einer Breite von ca. 40 Metern ab. Da es am Vortag bereits Anzeichen dazu gegeben hatte, sperrte der Betreiber des Restaurants „Berghaus Pfänder“ vorsorglich die Zufahrtstraße, so dass es zu keinen Personen- oder Sachschäden kam.

Kriechbewegungen sind möglich

Laut einem Geologen des Landes Vorarlberg werden vorerst keine weiteren Abrutschungen erwartet, es könnte jedoch zu langsamen Kriechbewegungen kommen, weshalb der Hang beobachtet wird.

Die Zufahrtstraße zur Bergstation bleibt bis auf Weiteres für den kompletten Verkehr gesperrt.

(Quelle: LPD Voralberg)