Kulturnacht im ROXY

Kulturnacht im ROXY
ROXY Lockdown Sessions (Bild: Diana Muehlberger)
WOCHENBLATT
Redaktion

Samstag, 19. September 2020, 15 – 23 Uhr

Galerie, Obscura Kino 1, ROXY Sound Garten

ROXY Lockdown Sessions

Filmpremiere der Dokumentation

Das Kulturnacht – Konzert

Die Schallplattenpremiere

Die Fotoausstellung

Veranstalter: ROXY gemeinnützige GmbH in Kooperation mit dem Obscura-Kino im ROXY

Teilnahme nur mit Kulturnachtband (10 / 8 Euro)

Ulm – Auch bei der 20. Kulturnacht Ulm / Neu-Ulm ist das ROXY ab 15 Uhr mit dabei. Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der gegenwärtigen Hygiene- und Abstandsregeln statt. Der Eintritt zu den einzelnen Veranstaltungen ist begrenzt und die Kontaktdaten aller Besucher*innen werden registriert. Besucher müssen Mund- und Nasen-Schutz tragen, der während der Veranstaltungen abgenommen werden darf.

Im Mittelpunkt der Kulturnacht – Veranstaltungen des ROXY steht die Präsentation der „Ergebnisse“ der ROXY LOCKDOWN SESSIONS.

ROXY LOCKDOWN SESSIONS – DER FILM (19/21 & 23 Uhr)

Filmpremiere der Dokumentation mit viel Musik und Tanz

Während der Kulturnacht hat der Dokumentarfilm über die ROXY LOCKDOWN SESSIONS im Obscura Kino 1 seine Premiere. Der Film dauert rund 80 Minuten und zeigt die Proben und Aufnahmen zum Projekt im ROXY und präsentiert die dabei entstandenen Songs und Tanzvideos im besten Klang und auf der Kino-Großleinwand.

Die Vorführungen des Films während der Kulturnacht beginnen um 19, 21 und 23 Uhr. Begrenzte Zuschauerzahl, Eintritt nur mit Kulturnachtband (10 / 8 Euro).

Veranstaltungsverbot und Zukunftsängste. Musiker, Techniker und Kreativschaffende ohne Arbeit. Was macht ein Kulturzentrum ohne Veranstaltungen und was machen Künstler ohne Publikum? Während der ersten Lockdown-Phase der Corona-Pandemie 2020 stand auch das ROXY vor einer ungewöhnlichen Herausforderung.

Mit dem Ziel, ein einzigartiges, facettenreiches und künstlerisches Zeitdokument zu schaffen, sind aus dieser Situation heraus die ROXY LOCKDOWN SESSIONS entstanden: ein Gemeinschaftsprojekt lokaler Kulturschaffender, das in dieser Form sonst nie zustande gekommen wäre.

Vier Songs regionaler Musiker wurden bei den ROXY LOCKDOWN SESSIONS durch eigens zusammengestellte Projekt-Bands mit insgesamt mehr als 20 Musikerinnen und Musikern neu interpretiert.

Zu den daraus entstandenen Live-Aufnahmen wurden Tanz-Musik-Videos produziert – getanzt und choreografiert von Ulmer Tänzerinnen und Tänzern und gedreht von Video-Künstlern aus der Region.

Mitwirkende sind u.a. Ines Meißner (Tanz, Strado Danza), Luca Scaduto (Tanz), Philipp Raiss (Tanz), Ruth Weigel (Tanz), Martin Armbruster (Ton), Matthias Mezger (Ton), Svenja Zielenda (Licht), Patrick Rabus (Licht).

Die Videokünstler sind Cornelius und Matthias Bierer (Wemake), Andreas Usenbenz (Studio Sechzehn), Rob Stirner und Philipp Raiss. Die Videodokumentation stammt von Wolfram Hägele und Rob Stirner. Florian Dobler, Jens Schalle, Anne und Michel Stirner bedienten die Kameras.

Nach der Kulturnacht 2020 wird die ROXY LOCKDOWN SESSIONS – Dokumentation auf den social media – Kanälen des ROXY zu sehen sein.

ROXY LOCKDOWN SESSIONS – DAS LIVE-KONZERT (21 Uhr)

Mit Luke Noa, Lemony Rug (Léon Rudolf), James Geier und special guests

Mitwirkende der ROXY LOCKDOWN SESSIONS präsentieren die Songs der LOCKDOWN SESSIONS und weitere musikalische Überraschungen live auf der ROXY Sound Garten Bühne. Mit dabei sind u.a. Luke Noa, Lemony Rug, James Geier und special guests.

Das Konzert beginnt während der Kulturnacht um 21 Uhr im ROXY Sound Garten. Begrenzte Zuschauerzahl, Eintritt nur mit Kulturnachtband (10 / 8 Euro).

ROXY LOCKDOWN SESSIONS – DIE SCHALLPLATTE

Audiophile Qualität in limitierter Auflage

Während der Kulturnacht ist auch die aus den ROXY LOCKDOWN SESSIONS entstandene Schallplatte erstmals erhältlich. In stark limitierter Auflage von 500 Exemplaren gepresst, dokumentiert die Vinylscheibe alle vier eingespielten Songs der LOCKDOWN SESSIONS in audiophiler Qualität (45 rpm):

„After All“ von Luke Noa

„Once You Found It“ von Lemony Rug

„All That’s Given“ von James Geier

„Godzilla“ von Itchy

Die Titel wurden in eigens für die LOCKDOWN SESSIONS geschriebenen Arrangements unter Mitwirkung bekannter Musiker aus der Region wie Joo Kraus, Patrick Wieland, Andi Susemihl, Martin Meixner und Ariane Müller sowie bei zwei Titeln Mitgliedern des Philharmonischen Orchesters der Stadt Ulm vom 14. – 18 Mai 2020 im ROXY aufgenommen. Zur Schallplatte gehört ein farbiges Booklet mit vielen Fotos und weiteren Informationen.

Die Schallplatte ist bei der Kulturnacht für 10 Euro im ROXY erhältlich.

ROXY LOCKDOWN SESSIONS – DIE FOTO-AUSSTELLUNG (ab 15 Uhr)

Mit Bildern von Diana Mühlberger und Rob Stirner

Begleitet werden die Filmpremiere und das Live-Konzert zu den ROXY LOCKDOWN SESSIONS von einer Fotoausstellung in der ROXY Galerie. Gezeigt werden Fotos von Diana Mühlberger und Rob Stirner, die im Mai während der Aufnahmen der LOCKDOWN SESSIONS entstanden sind.

Die Ausstellung öffnet am Nachmittag der Kulturnacht bereits um 15 Uhr. Eintritt nur mit Kulturnachtband (10 / 8 Euro).

ROXY LOCKDOWN SESSIONS – DIE MUSIKER

Songs: „After All“ (Luke Noa) und „Once You Found it“ (Lemony Rug / Liffey Looms)

Musikalische Leitung: Patrick Wieland, Joo Kraus

Band:  Luke Noa – vocals, guitar / Léon Rudolf – vocals, guitar / Eliyah Mayr – drums
Christoph Scherer – percussion / David Klauck – bass / Martin Meixner – keys 

Patrick Wieland – guitar / Joo Kraus – trompete / Christine Hauser-Gurski – Violine

Andrea Staton – Violine / Maria Braun – Viola / Anne Schumacher – Violoncello

Aufnahmen: 14. und 15. Mai

Song: „All That’s Given“ (James Geier)Musikalische Leitung: Jörg Orlamünder (Musikproduzent Ludwigsburg/Stuttgart)

Band: James Geier – vocals / ac guitar / Christoph Scherer – drums 

Eliyah Mayr – perc / Wolfram Högerle – bass / Jörg Orlamünder – guitar
Martin Meixner – keys 

Aufnahme 17. Mai

Song:„Godzilla“ (Itchy)Musikalische Leitung: Michael Mutschler, Daniel Konold, Matthias Mezger

Band: Sebastin „Sibbi“ Hafner von ITCHY – vocals / The Müller Sisters – backing vocals
Martin Wiedergrün – percussion / Wolfram Högerle – bass / Norbert Jud – drums
Martin Meixner – keys / Andy Susemihl – guitar / Herbert Bucher – guitar

Ariane Müller – piano / Jörg Orlamünder – synth fx / Joo Kraus – rap vocals

Aufnahme: 18. Mai