Agentur für Arbeit Ulm: Wechsel in der Geschäftsführung

Agentur für Arbeit Ulm: Wechsel in der Geschäftsführung
Abschied und Begrüßung: Mathias Auch, Vorsitzender der Geschäftsführung mit Christine Landskron-Rieger (Mitte) und Nicole Schwab (links). (Bild: Agentur für Arbeit Ulm)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ulm – Die operative Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit Ulm, Christine Landskron-Rieger ist Ende November in den Ruhestand eingetreten. Zum 1. Dezember übernahm Nicole Schwab die Nachfolge.

„Nach rund 40 Jahren im Dienste der Bundesagentur für Arbeit verlässt uns mit Christine Landskron-Rieger meine überaus geschätzte Stellvertreterin in Richtung Ruhestand. Ich danke ihr herzlich für das außerordentliche Engagement wie auch für die sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit“, sagt Mathias Auch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Ulm und fährt fort: „Ich freue mich sehr, dass wir Nicole Schwab als neue Geschäftsführerin Operativ gewinnen konnten. Sie ist nicht nur höchst kompetent und erfahren, sie kennt auch die Agentur für Arbeit Ulm bestens und ist zudem in der Region zu Hause.“

Rückblick auf Dienstzeit von Landskron-Rieger

Im Oktober 1980 kam Landskron-Rieger zur Bundesagentur für Arbeit, damals noch Bundesanstalt. Ihre Laufbahn begann in Köln, 1995 wechselte sie zur Agentur für Arbeit in Ulm, wo Landskron-Rieger als Arbeitsberaterin begann.

Von 2006 bis 2016 ging es in Ulm als Bereichsleiterin weiter, wobei sie zwischen 2009 und 2011 zusätzlich als Geschäftsführerin beauftragt wurde, um die operativen Belange der Ulmer Arbeitsagentur zu steuern.

Nach einem Jahr Performanceberatung für die Regionaldirektion Baden-Württemberg in Stuttgart kam Landskron-Rieger 2017 zurück nach Ulm, nun als fest angesetzte Geschäftsführerin operativ. „Beruflich führte mich mein erster großer Schritt von der Dom- zur Münsterstadt.“, blickt Christine Landskron-Rieger zurück und ergänzt: „Der Schritt in den Ruhestand ist nun ungleich größer. Denn bei allen Höhen und Tiefen, die ein Arbeitsleben bereit hält, habe ich mich jeden Tag gerne für unsere Kunden und für meine Kolleginnen und Kollegen eingesetzt. Ich blicke mit Dankbarkeit und Wehmut auf die Jahre zurück.“

Nahtlose Nachfolge

Auf Christine Landskron-Rieger folgt nahtlos Nicole Schwab. Die neue Geschäftsführerin Operativ kennt sich am regionalen Arbeitsmarkt bestens aus, hatte sie diese Funktion bereits 2016 für ein Jahr in Ulm ausgeübt. Anschließend wechselte die gebürtige Hessin nach Stuttgart, um für die Regionaldirektion Baden-Württemberg Agenturen und Jobcenter zu Themen rund um Führung, Steuerung und Kommunikation zu beraten.

Nun ist Schwab zurück an und auf alter Stelle. „Vieles fühlt sich hier noch sehr vertraut an und ich freue mich, nun dauerhaft hier zu sein, Vertrauen neu zu erleben und kommende Herausforderungen gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen zu meistern“, so Nicole Schwab.

Ihr beruflicher Start erfolgte in der Agentur für Arbeit in Korbach als Arbeitsvermittlerin. Weitere Stationen der heute 43-jährigen waren die Teamleitung des Arbeitgeberservice in der Agentur für Arbeit Balingen, sowie die Bereichsleitung in Meschede-Soest. Sie lebt mit ihrer Familie in Berghülen im Alb-Donau-Kreis.

(Pressemitteilung: Agentur für Arbeit Ulm)