66 verwahrloste Hunde aus Wohnhaus gerettet

66 verwahrloste Hunde aus Wohnhaus gerettet
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. (Bild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild)
WOCHENBLATT
Redaktion

Rudolstadt/Hof (dpa/lby) – 66 verwahrloste Hunde haben die Behörden aus einem Wohnhaus im thüringischen Rudolstadt befreit. Bei der Unterbringung der Tiere bekamen sie Unterstützung aus Bayern: Zwei Tierheime im Landkreis Hof nahmen einige der Hunde auf, wie eine Sprecherin am Mittwoch mitteilte. Sie suchen nun ein neues Zuhause für die Tiere.

Den Angaben nach war die Besitzerin der Hunde am vergangenen Freitag in ein Krankenhaus gebracht worden. Daraufhin kamen Mitarbeiter des Veterinäramtes in das Haus und bemerkten die schlechte Hygiene und den schlechten Zustand der Hunde.