24 Absolventen freuen sich über den Biberacher Wirtschaftspreis

24 Absolventen freuen sich über den Biberacher Wirtschaftspreis
Ein großes Gruppenbild gibt es in diesem Jahr nicht, denn jede Firma hat den Biberacher Wirtschaftspreis selbst vor Ort verliehen. Wie bei Handtmann, dort ging die Auszeichnung an Fabian Gröber, Sebastian Häfele, Emilia Hermann und Fabian Wenger. (Bild: DHBW)
WOCHENBLATT
Redaktion

Seit 26 Jahren verleihen acht Biberacher Unternehmen den Biberacher Wirtschaftspreis. Er geht an Absolventen der DHBW Ravensburg samt Campus Friedrichshafen, die in einer der Firmen im dualen Studium ausgebildet wurden und die ihr Studium mit einer Note von 1,9 oder besser geschafft haben.

„Wir sind sehr stolz auf die langjährigen intensiven Partnerschaften mit diesen Biberacher Unternehmen, die ja überwiegend in ihren Branchen als Weltmarkt- und Technologieführer bezeichnet werden können“, sagt Prof. Dr.-Ing. Herbert Dreher, Rektor der DHBW Ravensburg.

Die diesjährigen Gewinner im Überblick:

BWL-Industrie: Johannes Vogel (Böhringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG) und Laura Mohr (KaVo Dental GmbH)

BWL-International Business: Emilia Hermann (Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG), Julia Raab (Gustav Gerster GmbH & Co. KG) und Melanie Schroll (Liebherr-Hausgeräte Ochsenhausen GmbH)

BWL-Bank: Valentin Krimmel (Volksbank Ulm-Biberach eG)

Wirtschaftsinformatik: Sebastian Häfele (Albert Handtmann Armaturenfabrik GmbH & Co. KG), Fabian Wenger (Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG), Anna Maucher, Julia Münst ( beide Böhringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG), Silvia Riedle und Fabian Schick (beide Liebherr-Hausgeräte Ochsenhausen GmbH)

Maschinenbau – Produktion und Management: Fabian Gröber (Albert Handtmann Metallgusswerk GmbH & Co. KG)

Elektrotechnik – Automation: Moritz Schmid (Böhringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG), Julian Zähnle (KaVo Dental GmbH)

Wirtschaftsingenieurwesen: Marie-Sophie Angele, Johannes Lehmann (beide Liebherr-Hausgeräte Ochsenhausen GmbH)

Maschinenbau – Mechatronische Systeme: Sabrina Birk (Liebherr-Hausgeräte Ochsenhausen GmbH) und Felix Werner (Liebherr-Components Biberacher GmbH)

Maschinenbau – Konstruktion und Entwicklung: Simon Lutzenberger (Liebherr-Hausgeräte Ochsenhausen GmbH), Verena Funk und Michael Seeburger (beide Liebherr-Components Biberacher GmbH)

Elektrotechnik – Energie- und Umwelttechnik: Johannes Schwörer und Pascal Sobeck (Netze BW GmbH)

Ausgelobt wird der Preis von:

Boehringer Ingelheim, Netze BW, Gustav Gerster, Handtmann, KaVo, Kreissparkasse Biberach, Liebherr und Volksbank Ulm-Biberach.

(Quelle: DHBW)