Cool Arts 2024 – Ausstellung im Rathaus

Cool Arts 2024 – Ausstellung im Rathaus
Cool Arts Workshop in der Galerie der Stadt Tuttlingen (Ausstellung Andrea Francolino). (Bild: Nadja Dosterschill)

WOCHENBLATT

Am Donnerstag, den 4. Juli um 18 Uhr, wird im Foyer des Rathauses die Ausstellung „Cool Arts“ eröffnet, zu der der Rotary-Club Hohenkarpfen-Tuttlingen sowie die Leitungen der Jugendkunstschule Zebra und der Galerie der Stadt Tuttlingen gemeinsam einladen.

Gezeigt werden die Arbeitsergebnisse einer Serie künstlerischer Workshops, an der Kinder und Jugendliche der Johann-Peter-Hebel-Schule, der Albert-Schweitzer-Schule, der Karlschule und der Wilhelmschule teilgenommen haben.

Das Projekt Cool Arts ist durch die Initiative des RC Hohenkarpfen-Tuttlingen 2011 entstanden und wird seither von diesem finanziert und begleitet.

Die Workshops beginnen stets mit einem Besuch in der Galerie der Stadt Tuttlingen. Dort setzen sich die Teilnehmenden mit Werken bekannter Künstler auseinander. In der Kunstbetrachtung schulen sie ihre Wahrnehmung und eigene Ausdrucksfähigkeit.

Die Workshops stehen unter der pädagogischen Leitung der Jugendkunstschule Zebra. Im Rahmen von Cool Arts 2024 haben die Teilnehmenden in der Galerie die Arbeitsweisen der Künstlerin Lotte Günter sowie des Künstlers Andrea Francolino erkundet. Anschließend setzten sie die gewonnenen Inspirationen und Anregungen in je zwei weiteren Kurseinheiten in den Werkstätten der Jugendkunstschule kreativ um.

Cool Arts dient der ästhetischen Bildung, der Stärkung des Selbstwertgefühls und des eigenverantwortlichen Handelns sowie der Förderung der Integration. Als weiteren Effekt versprechen sich die Veranstalter, dass die Teilnehmer mit den Kultureinrichtungen der Stadt vertraut werden.

Die beeindruckenden Ergebnisse von Cool Arts 2024 werden unter der Regie der Jugendkunstschule präsentiert und sind im Rathaus vom 4. Juli bis zum 19. Juli 2024 zu sehen. Die Vernissage wird musikalisch umrahmt von einem Querflöten-Trio der Tuttlinger Musikschule. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen.

(Pressemitteilung: Stadt Tuttlingen)