Pläne für das MPZ am Gesundheitszentrum Spaichingen vorgestellt

Pläne für das MPZ am Gesundheitszentrum Spaichingen vorgestellt
v.r. Landrat Stefan Bär, die Investoren Oliver und Dr. Karl-Ludwig Oherle und Bürgermeister der Stadt Spaichingen Markus Hugger stellen gemeinsam die Pläne rund um das geplante MPZ vor. (Bild: Landkreis Tuttlingen)

WOCHENBLATT

Bereits im Dezember 2022 hat der Kreistag die Eckpunkte des Vergabeverfahrens für ein medizinisch-pflegerisches Zentrum (MPZ) am Gesundheitszentrum Spaichingen beschlossen. Am 16. Mai 2024 wurde der Zuschlag an die Gesundheitszentrum Primtal GmbH & Co. KG durch den Kreistag erteilt. Nun haben die Investoren gemeinsam mit dem Landkreis Tuttlingen und der Stadt Spaichingen ihre Pläne zur Realisierung des MPZ vorgestellt.

Hinter der Gesellschaft stehen Dr. Karl-Ludwig und Oliver Oehrle, die in Spaichingen seit langen Jahren Apotheken, ein Gesundheitszentrum und ein Ärztehaus betreiben. „Wir sind sehr froh darüber, dass wir trotz der aktuellen Herausforderungen in der Bauwirtschaft einen Investor für dieses für den gesamten Landkreis wichtigen Projekt zur Stärkung der ambulanten Gesundheitsversorgung gefunden haben. Das war in der aktuellen Situation nicht selbstverständlich.“, erklärt Landrat Stefan Bär. In der konkreten Umsetzung des Vorhabens wird der Landkreis den Investor weiter unterstützen.

Das medizinisch-pflegerische Zentrum soll die Angebote des Gesundheitszentrums Spaichingen ergänzen. „Der Bedarf für ein MPZ zur Sicherung der ärztlichen Versorgung der Stadt Spaichingen und des gesamten nördlichen Landkreises ist groß“, begründen die Investoren Oehrle ihre Entscheidung. Die Umsetzung und Realisierung erfordere eine gemeinsame Kraftanstrengung aller Beteiligten so die Investoren weiter.

Das MPZ soll als Herzstück ein ambulantes OP-Zentrum, Facharztpraxen in den Bereichen Gynäkologie, Orthopädie, Pädiatrie und Unfallchirurgie, eine allgemeinärztliche Praxis für mindestens drei Praxissitzen, eine weitere Facharztpraxis und eine Apotheke enthalten. Zusätzlich sind ein Sanitätshaus, eine Ergotherapiepraxis und eine Bäckerei/Cafe geplant.

Auch die Stadt Spaichingen begrüßt die Entscheidung des Kreistags und die Pläne zur Realisierung des MPZ. „Für die Stadt Spaichingen ist die Errichtung eines medizinisch-pflegerischen Zentrums nicht nur ein wichtiger Baustein in der medizinischen Versorgung. Das MPZ kann zum Aushängeschild der Stadt werden. Durch die Herren Oehrle haben wir einen ortsansässigen Investor gefunden, der sich mit der Stadt Spaichingen und der Region identifiziert“, freut sich der Spaichinger Bürgermeister Markus Hugger.

(Pressemitteilung: Landkreis Tuttlingen)