Sigmaringen: 18-Jähriger klaut Einkäufe und randaliert

Sigmaringen: 18-Jähriger klaut Einkäufe und randaliert
Der 18-Jährige wollte sich nach dem Diebstahl nicht beruhigen und randalierte weiter, sodass die Polizei ihn schließlich festnahm. (Bild: Uli Deck/dpa/Symbolbild)

WOCHENBLATT

Am Mittwoch kam es an der Nepomukbrücke in Sigmaringen zu einer Auseinandersetzung. Ein 18-Jähriger hatte sich an den Einkäufen eines anderen bedient und wurde dann so gewalttätig, dass er festgenommen werden musste.

Der junge Mann gesellte sich laut Polizeiangaben am Mittwochnachmittag zu einer kleineren Personengruppe an der Nepomukbrücke. Dabei nahm er aus der Einkaufstasche eines 19-Jährigen Snacks und Bier heraus.

Als der 19-Jährige seine Sachen zurückforderte, soll der 18-Jährige ihn am Hals gepackt und versucht haben, ihn zu schlagen. Polizeibeamte nahmen den Mann später fest und brachten ihn in eine Arrestzelle. Dort randalierte der 18-Jährige, sodass er in seinem psychischen Ausnahmezustand in eine Fachklinik gebracht wurde.

(Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg)