Erfolgreich in die Ausbildung beim Landratsamt Sigmaringen gestartet

Erfolgreich in die Ausbildung beim Landratsamt Sigmaringen gestartet
Für die neuen Auszubildenden standen in der ersten Woche beim Landratsamt die Einführung und das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund. (Bild: Landkreis Sigmaringen)

WOCHENBLATT

Insgesamt 17 neue Auszubildende, Studierende und eine Freiwillige haben am 1. September ihre Ausbildung, ihr Studium beziehungsweise das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) beim Landratsamt Sigmaringen begonnen.

Wie vielfältig die Ausbildungsmöglichkeiten dort sind, wurde bei der Vorstellungsrunde der neuen Auszubildenden und Studierenden schnell deutlich: Sechs Auszubildende zur/zum Verwaltungsfachangestellten, zwei Auszubildende zum Vermessungstechniker, zwei Auszubildende zum Straßenwärter, zwei Auszubildende zum Fachinformatiker, drei Public-Management-Studierende sowie zwei Studierende im Bereich Soziale Arbeit und eine Freiwillige in der Kinder- und Jugendagentur „ju-max“ starteten gemeinsam mit der Ausbildungsleitung Tamara Kordovan und Miriam Gäng in ihren neuen Lebensabschnitt.

Begleitet wurden die neuen Auszubildenden und Studierenden von ihren Eltern, Geschwistern und Freunden.

Herzlich begrüßt und empfangen wurden die neuen Auszubildenden und Studierenden auch von der Ersten Landesbeamtin Claudia Wiese, dem Leiter des Fachbereichs Personal und Organisation, Fabian Oswald, sowie dem Personalratsvorsitzenden Günter Kessel.

Sie alle riefen die neuen Auszubildenden dazu auf, offen, interessiert und motiviert zu sein und sich mit Freude einzubringen bei verschiedenen Aktivitäten und Projekten. Die Erste Landesbeamtin verwies zudem auf die guten Übernahmechancen beim Landratsamt. Die Auszubildenden aus dem zweiten Ausbildungsjahr bestätigten die Aussagen ihrer Vorredner in einer Präsentation über ihre Ausbildungsberufe beim Landkreis Sigmaringen.

Für die neuen Auszubildenden standen in der ersten Woche die Einführung und das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund. Neben ersten Informationen über die einzelnen Fachbereiche standen unter anderem eine Einführung in die EDV und die Besichtigung zweier Außenstellen auf dem Programm.

Außerdem hatten sich die Auszubildenden aus dem zweiten Ausbildungsjahr ein spannendes Programm für zwei Kennenlerntage ausgedacht. An diesen beiden Tagen standen Teambuilding und Spaß an erster Stelle.

(Pressemitteilung: Landkreis Sigmaringen)