Betäubungsmittel und Waffen bei Wohnungsdurchsuchung sichergestellt

Ein Polizist steht vor einem Polizeiwagen bei einem Einsatz // Symbolbild.
Ein Polizist steht vor einem Polizeiwagen bei einem Einsatz // Symbolbild. (Bild: picture alliance / Ostalb Network | Marius Bulling)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Drogen und mehrere verbotene Waffen haben Beamte des Polizeireviers Bad Saulgau Ende Februar bei einer Wohnungsdurchsuchung in Hohentengen sichergestellt.

Im Rahmen eines anderweitigen Ermittlungsverfahrens stießen die Einsatzkräfte der Ermittlungsgruppe Rauschgift auf den 51 Jahre alten Tatverdächtigen. Die Staatsanwaltschaft Ravensburg beantragte daraufhin wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz einen Durchsuchungsbeschluss für dessen Wohnung.

Der folgende Polizeieinsatz brachte neben mehreren hundert Gramm Marihuana und einer geringen Menge psychoaktiver Pilze auch mehrere verbotene Hieb-, Stich- und Schusswaffen zum Vorschein. Darunter unter anderem ein Nunchaku, eine Armbrust und zwei Luftgewehre.

Gegen den Tatverdächtigen wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ravensburg)