Weingartener Schulbuslinie „Vorderer Ochsen“ wird eingestellt

Weingartener Schulbuslinie „Vorderer Ochsen“ wird eingestellt
Für die Schüler besteht trotzdem die Möglichkeit, die Schulen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. (Symbolbild: picture alliance / Bernd Wüstneck/dpa | Bernd Wüstneck)

WOCHENBLATT

Wie bereits Anfang Dezember 2023 informiert, wird die Schulbuslinie „Vorderer Ochsen“ auf einstimmigen Beschluss des Gemeinderats zum Ende des laufenden Schuljahres eingestellt.

Die Linie wurde 1988 in Betrieb genommen, fällt allerdings unter den Bereich der städtischen Freiwilligkeitsleistungen, da die notwendige Mindestentfernung von drei Kilometern zum Schulstandort nach der Satzung zur Schülerbeförderung nicht gegeben ist. Von der Maßnahme verspricht sich die Stadt zukünftig eine Haushaltsverbesserung von jährlich knapp 50.000 Euro.

Für die Schüler besteht trotzdem die Möglichkeit, die Schulen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Abhängig von der Entfernung zum Wohnsitz (über oder unter drei Kilometer) und dem Nutzungsverhalten empfiehlt sich der Erwerb einer bodo-Schülermonatskarte oder einem Deutschlandticket JugendBW.

Weitere Informationen gibt es in den Sekretariaten der Schulen oder im Internet unter www.rv.de unter dem Stichwort „Schülerbeförderung“.

(Pressemitteilung: Stadt Weingarten)