Logos in Sekundenschnelle Nico (25) aus Baindt: Seine Videos gehen auf TikTok & Co. viral

Nico ist fĂŒr seine einzigartigen Logos in Social Media sehr bekannt.
Nico ist fĂŒr seine einzigartigen Logos in Social Media sehr bekannt. (Bild: Nico Baier)

Der Student aus Baindt ist ein echtes Talent: Er designt coole Logos in wenigen Sekunden und begeistert damit tausende Menschen. Auf TikTok hat Nico inzwischen fast 300.000 Follower. Seine Videos und sein Stil sind einzigartig.

„Angefangen hat alles mit meiner Gaming-Zeit, als ich noch viel am Computer spielte. In den Spielen hat man sich zu sogenannten „Clans“ zusammengeschlossen. Um sich zu erkennen, hat jedes Team eine Art Logo gebraucht. Die Logos habe ich dann erstellt und gemerkt – das liegt mir, da bin ich richtig gut!“, berichtet der 25-JĂ€hrige.

Nico wurde mit seiner Kunst in kurzer Zeit sehr bekannt, vor allem in den sozialen Medien. Inzwischen folgen ihm bei TikTok 280.000 Menschen, bei Instagram sind es ĂŒber 50.000. Seine Videos gehen fast alle viral und haben Millionen von Aufrufe. Und es werden tĂ€glich mehr.

Coole Kunst, einzigartiges Design

Nicos Talent ist schnell erklĂ€rt: Er designt aus jedem Namen ein einzigartiges Logo. Dabei vereint er die Buchstaben des Namens in einem einzigen kĂŒnstlerischen Zeichen. So bekommt jeder Kunde ein individuelles und unverwechselbares Logo. Was so einfach klingt, ist eine kreative Höchstleistung.

„Jedem Logo und jedem Video geht eine lĂ€ngere Planungsphase voraus. Bevor das Video aufgenommen werden kann, muss das Konzept schon stehen“, erklĂ€rt der Grafiker. „Deshalb nehme ich mir vor jedem Video ein bis zwei Stunden Zeit, um das Design und das Logo zu entwickeln. Es gibt aber auch mal Tage, da fehlt mir die KreativitĂ€t und es klappt gar nichts. In dem Fall hilft meist nur eine Pause und ein langer Spaziergang.“

Talent in der Schule entdeckt

Seine kĂŒnstlerische Begabung entdeckte Nico bereits in der Schule. „Alles hat mit ein paar Handskizzen auf meinem Block in der Schule angefangen. Viel habe ich mir anfangs durch das Anschauen von YouTube-Videos beigebracht. SpĂ€ter habe ich dann auf dem Technischen Gymnasium mit der Fachrichtung ‚Gestaltungs- und Medientechnik‘ die Theorie dazu gelernt.“

Jedes Logo, das der junge KĂŒnstler designt, ist einzigartig und individuell.
Jedes Logo, das der junge KĂŒnstler designt, ist einzigartig und individuell. (Bild: Nico Baier)

In seinem aktuellen Studium der ‚Online Medien‘ vertieft er sein Können noch mehr. Hier betreut Nico echte Kunden bei mehreren Projekten und kann so sein Wissen direkt in der Praxis anwenden.

Videos gehen viral

WĂ€hrend der Coronazeit kam dann der große Erfolg: Der 25-JĂ€hrige entschloss sich dazu, sein Talent bei TikTok zu zeigen. „Die ersten Videos zeigten mich als Person bei der Arbeit. Diese waren nur mĂ€ĂŸig erfolgreich. Als ich mich dann aber darauf fokussiert habe, meine Designs in den Fokus zu nehmen und unterhaltsam und interessant darzustellen, ging das nach kurzer Zeit ziemlich durch die Decke!“, erinnert er sich.

@naicro @alex.spielttv antworten đŸ˜ŠđŸ™ŒđŸ» #procreate #namelogochallenge #logodesign #ipadpro #fĂŒrdich #viraltiktok #logomaker #fyp #alex #gaming #gamingde #fy ♬ Wellerman – Sea Shanty / 220 KID x Billen Ted Remix – Nathan Evans & 220 KID

„Das erste Video, das viral ging, war das „Alex“-Design, das ich fĂŒr einen guten Kumpel, den großen TikToker „Alexspielttv“ gemacht habe. Dieses Video hat bisher knapp 700.000 Aufrufe. Mein erfolgreichstes Video war jedoch das „Hannah“-Logo mit 13 Millionen Aufrufen.“

Inzwischen hat Nico bereits mit einigen namhaften Influencern und Firmen zusammengearbeitet. Darunter auch die ParfĂŒmmarke einer spanischen Influencerin mit ĂŒber 1 Million Followern. Auch fĂŒr ‚Oppo‘, einen chinesischen Smartphone-Hersteller, ‚Logitech‘ oder ‚rhinoshield‘ war er bereits tĂ€tig.

Große ZukunftsplĂ€ne

Mit seinem Erfolg auf Social Media kann sich der erfolgreiche TikToker sein Studium finanzieren. „Ich bin bisher ohne Nebenjob oder Werkstudenten-Job im Studium ausgekommen. Durch die Logo- und Grafikdesignanfragen und durch einige Kooperationen kann ich mich gut ĂŒber Wasser halten.“

@naicro Where do you see the „L“ ? #logodesign #namedesign #emil #namelogo #namelogochallenge #logo #logodesignprocess #calligraphy #lettering #graphicdesign #procreate #logomaker ♬ original sound – nadim sakha

Nach der Uni soll es dann so richtig losgehen. Der 25-JĂ€hrige möchte sich selbststĂ€ndig machen und sein Talent nutzen: „Mein Ziel ist es, eine große Agentur aufzubauen und damit nicht nur Grafikdesign, sondern ein ganzes Komplettpaket anzubieten.

Also zusĂ€tzlich zu coolen Designs auch Social-Media-Marketing, Videografie und Beratung. Außerdem wĂŒrde ich mein Wissen und meine Erfahrungen im Grafikdesign gerne weitergeben und Kurse zu unterschiedlichen Themen anbieten.“

Das Wochenblatt wĂŒnscht dem jungen KĂŒnstler viel Erfolg auf seinem weiteren Weg!