Alkohol im Spiel: Schwerer Unfall auf B30

Alkohol im Spiel: Schwerer Unfall auf B30
Ein 58-Jähriger kollidierte mit dem Nissan. Durch die Kollision verlor der Nissan die Kontrolle, überschlug sich und kam inmitten der Fahrbahn zum Stehen. (Bild: Urbaniak/Südwestdeutsches Mediennetzwerk)

WOCHENBLATT

Bei einem Unfall auf der B30 wurde am Samstag eine Person verletzt. Die Straße war fast drei Stunden gesperrt.

Laut Polizei soll ein 58-jähriger Skoda-Fahrer auf der B30 in Fahrtrichtung Ravensburg unterwegs gewesen sein, als er auf Höhe Baindt kurz nach dem Egelsee einen Nissan-Transporter überholen wollte. Dabei schätzte er laut Polizei den Abstand falsch ein und touchierte ihn am hinteren linken Fahrzeugheck. Wegen der Kollision verlor der Nissan die Kontrolle und überschlug sich. Das Fahrzeug kam inmitten der Fahrbahn zum Stehen. Der Nissan-Fahrer wurde mittelschwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der 58-jährige Unfallverursacher wurde nicht verletzt, er soll zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss gestanden haben. Der Abschleppdienst Tränkle barg die Fahrzeuge. Gegen kurz vor 22 Uhr konnte die B30 wieder freigegeben werden. Die Strecke von Enzisreute in Richtung Ravensburg war während dem Unfall gesperrt, ab Enzisreute wurde abgeleitet. Die Fahrspur in Richtung Bad Waldsee war nicht betroffen.

(Quelle: swd)