Heike Engelhardt lädt Bürger aus der Region in die Bundeshauptstadt ein

Heike Engelhardt lädt Bürger aus der Region in die Bundeshauptstadt ein
Der Höhepunkt der Reise war ein Gespräch mit der Abgeordneten Heike Engelhardt im Deutschen Bundestag. (Bild: Bundesregierung / StadtLandMensch-Fotografie)

WOCHENBLATT

Rund 50 Bürger aus der Region wurden von Heike Engelhardt nach Berlin eingeladen. Anfang März ging es für die bunt gemischte Gruppe in die Bundeshauptstadt. Ziel der viertätigen Reise war, einen Einblick in die politische Arbeit der Abgeordneten und in den Ablauf von Gesetzgebungsverfahren zu bekommen.

Der Höhepunkt der Reise war ein Gespräch mit der Abgeordneten Heike Engelhardt im Deutschen Bundestag. Im Anschluss hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit das Reichstagsgebäude samt der Kuppel zu begehen.

Darüber hinaus standen neben einer politischen Standrundfahrt Besuche von historischen Orten und politischen Sehenswürdigkeiten auf dem Programm.

Heike Engelhardt freut sich über das rege Interesse: „Ich finde es sehr wichtig, dass wir Abgeordnete Bürgern die Möglichkeit geben können, sich politisch weiterzubilden. Das ist ein wertvoller Beitrag, um unsere demokratische Solidarität und politische Kultur zu stärken.“

(Pressemitteilung: Wahlkreisbüro Heike Engelhardt, MdB)