Buntes Dorffest, alte Traditionen und Spaß beim Open Air-Kino

Kino einmal anders: Tausche große Blockbuster, klimatisierte Räumlichkeiten und haushohe LED-Leinwand gegen handverlesene Filme in Originalsprache mit Untertitel, alte Sofas und ein „Wohnzimmer“ unter freiem Himmel // Symbolbild.
Kino einmal anders: Tausche große Blockbuster, klimatisierte Räumlichkeiten und haushohe LED-Leinwand gegen handverlesene Filme in Originalsprache mit Untertitel, alte Sofas und ein „Wohnzimmer“ unter freiem Himmel // Symbolbild. (Bild: Vera_Petrunina/ iStock / Getty Images Plus)

Der Sommer ist endlich zurück und macht Lust auf Veranstaltungen unterm freien Himmel. In Rohrdorf geht beim Dorffest die Post ab, im Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben in Wolfegg gibt’s tiefgründige Einblicke in den Glauben und ein ganz besonderes Open Air-Kino öffnet seine Pforten.

Dorffest der Musikkapelle Rohrdorf (Meßkirch) – 12. und 13. August

Am Wochenende laden die Rohrdorfer Musikanten zu schönen und gemütlichen Stunden im Zeichen der Blasmusik ein. Los geht der musikalische Spaß am Samstagabend auf dem Gelände der Firma Holzbau Butscher um 18 Uhr mit dem Auftritt der Musikgruppe „Heanad & Deanad“. Wer danach immer noch nicht in bester Feierlaune ist, der darf sich im Anschluss auf die Harmoniemusik „Seeg“ und Trachtenkapelle Friesenhofen freuen.

Ein Fest für die ganze Familie

Der Festgottesdienst am Sonntag beginnt um 9 Uhr auf dem Festgelände. Danach begleiten die Bergstätt Musikanten den musikalischen Frühschoppen. Zum Ausklang des Dorffests am Sonntagmittag übernehmen die Rohrdorfer Musikanten dann wieder selbst die Blasinstrumente und versorgen die Gäste nochmals mit feinster Festmusik. Das Highlight beim bunten Kinderprogramm ist das beliebte Ponyreiten. Der Eintritt ist das gesamte Wochenende über frei.

Die Musikanten der Musikkapelle Rohrdorf freuen sich auf das Rohrdorfer Dorffest.
Die Musikanten der Musikkapelle Rohrdorf freuen sich auf das Rohrdorfer Dorffest. (Bild: Musikkapelle Rohrdorf e. V)

Bauernhaus-Museum am 13. August: Glaube auf dem Land

Oberschwaben ist traditionell religiös und katholisch geprägt. Aber seit den 1950er Jahren haben vermehrt auch andere Religionen und Weltanschauungen Einzug in die ländliche Region gehalten. Alle, die über die Glaubenspraktiken von früher mehr erfahren möchten, sind am Sonntag in Wolfegg bestens aufgehoben.

Kennen Sie den Brauch der Kräuterweihe bzw. des „Weihbüschele“-Bindens? Dieser wird bereits seit dem 13. Jahrhundert stets an Mariä Himmelfahrt praktiziert und diesen Sonntag im Bauernhaus-Museum im Mittelpunkt stehen. Unter fachkundiger Anleitung der Mitarbeiter können „Weihbüschel“ selbst hergestellt werden und ein abwechslungsreiches Mitmachprogramm sorgt dafür, dass die Reise in die religiöse Vielfalt der Vergangenheit und Gegenwart zum Erlebnis für alle wird.

Mystische Märchenerzählerin für die Kleinen

Die feierliche Kräuterweihe ist zwischen 12 und 14 Uhr Uhr. Gerade die kleinen Besucher entdecken hierbei die interessante Welt der Kräuter und basteln anschließend sogar ihr eigenes Herbarium. Außerdem können sie beim Senfmachen und Essigaromatisieren selbst Hand anlegen. Zudem wird eine mystische Märchenerzählerin spannende Geschichten zum Besten geben und für gespitzte Ohren bei den Kleinen sorgen.

Selbstverständlich wird auch für das leibliche Wohl in ausreichender Form gesorgt: Die Landfrauen bieten regionale Spezialitäten sowie Grillwürste, Kuchen und Kaffee. Zudem ist der gemütliche Biergarten der Museumsgaststätte geöffnet und verwöhnt die Besucher mit gutbürgerlicher Küche.

Das Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben lädt zur traditionellen Kräuterweihe ein.
Das Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben lädt zur traditionellen Kräuterweihe ein. (Bild: Bauernhaus- Museum-Allgäu-Oberschwaben)

Das Sonderprogramm „Glaube auf dem Land“ findet von 10-17 Uhr statt. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 6 €, für Kinder von 6-18 Jahren 2,50 €. Senioren kommen für 5 € rein und Kinder unter 6 Jahre haben freien Eintritt aufs Museumsgelände. Bei schlechtem Wetter kommt es womöglich zu Änderungen einzelner Programmpunkte. Deshalb lohnt es sich, vor dem Besuch nochmals auf der Homepage www.bauernhaus-museum.de nachzuschauen. Hier gibt es auch weitere Informationen zu den Eintrittspreisen und Öffnungszeiten.

Open Air-Kino mit Wohnzimmer-Feeling vom 10. bis 13. August in Ravensburg

Kino einmal anders: Tausche große Blockbuster, klimatisierte Räumlichkeiten und haushohe LED-Leinwand gegen handverlesene Filme in Originalsprache mit Untertitel, alte Sofas und ein „Wohnzimmer“ unter freiem Himmel: Das alles haben sich die Betreiber des Kapuziner Kreativzentrums gedacht und mit dem „Secret Movie Club“ in der Nordstadt ein ganz besonderes Kinoerlebnis auf die Beine gestellt.

Filmauswahl bleibt Überraschung

Dabei ist der Name „Secret Movie Club“ auch Programm: Denn welche Filme gezeigt werden, verraten die Betreiber im Vorfeld nicht. Die Besucher sind also recht herzlich eingeladen, sich überraschen zu lassen – dies trifft auch auf den Start der Vorführungen zu. Ab ca. 21 Uhr geht es los – die Hauswand dient als Leinwand.

Das Kapuziner öffnet seine Pforten täglich ab 17 Uhr – mit unterschiedlichen Programmhighlights. Den Feierabendhock begleitet Julian Kehrer musikalisch auf der Gitarre, am Freitag können alle Kreativen Schnupperkurse in Töpfern, Makramee, Caynotypie oder Linoldruck belegen, am Samstag wird ein Kinderfilm gezeigt und am Sonntag lädt das beliebte Spielzimmer alle Brett- und Kartenspielbegeisterten zum Sommerspecial ein.

Der Eintritt ist frei

Da alle Filme in englischer Sprache mit deutschem Untertiteln gezeigt werden, sind auch internationale Cineasten herzlichen willkommen. Täglich ab 17 Uhr gibt’s zudem Cocktails, hausgemachte Brotaufstriche und mehr. Am Sonntag ist „Bring your own Food“ angesagt. Der Eintritt ist an allen Tagen frei – lediglich für die Schnupperkurse der Kreativwerkstatt wird eine Materialentschädigung von 5 € erhoben. Dennoch wird um Spenden gebeten, um solche Veranstaltungen auch künftig weiterhin anbieten zu können.