“Zukunftsorte Bodensee” startet mit visionärer Kraft in der Heimat Bärenweiler

“Zukunftsorte Bodensee” startet mit visionärer Kraft in der Heimat Bärenweiler
Teilnehmer kommen in der Heimat Bärenweiler zusammen, um im Rahmen des Interreg-Projekts 'Zukunftsorte Bodensee' innovative Lösungen für die regionale Entwicklung zu erörtern und die europäische Idee der Zusammenarbeit aktiv zu leben. (Bild: Zukunftsorte Bodensee)

WOCHENBLATT

Mit großer Begeisterung und bemerkenswertem Erfolg fand die Auftaktveranstaltung des Interreg-Projekts „Zukunftsorte Bodensee“ in der Heimat Bärenweiler statt. Diese Veranstaltung markiert den Beginn einer Serie von Veranstaltungen, die darauf abzielen, grenzübergreifende Zusammenarbeit zu fördern und die Europäische Idee durch konkrete Projekte mitten im Herzen von Allgäu-Oberschwaben zu leben.

Erfolgsgeschichte einer europäischen Vision

Die Veranstaltung in Bärenweiler zeigte, wie die europäische Idee der Zusammenarbeit durch praktisches Handeln umgesetzt wird. Teilnehmer aus dem DACH-Raum kamen zusammen, um gemeinsame Visionen für die Zukunft zu diskutieren und innovative Ansätze zur Gestaltung regionaler Zukunftsorte zu entwickeln. Diese Orte sind geplant als inklusive Gemeinschaften, die neue Formen der Kooperation und des Austauschs ermöglichen.

Ergebnisse und Feedback der Teilnehmer

Die Rückmeldungen der Teilnehmer waren durchweg positiv, wobei besonders die inspirierende Atmosphäre und die produktiven Diskussionen hervorgehoben wurden. Die Veranstaltung bot eine Plattform für den Austausch von Wissen und Erfahrungen, die essentiell für die nachhaltige Entwicklung der Region sind.

Ausblick auf kommende Veranstaltungen und Projekte

Nach diesem erfolgreichen Start sind bereits weitere Veranstaltungen geplant, um das Netzwerk zu festigen und auszubauen:

Online Sessions zur Vertiefung des Wissens: In den kommenden Monaten werden spezifische Online Sessions angeboten, die praktisches Wissen zur Gestaltung und zum Betrieb von Zukunftsorten vermitteln.

Session 1: „Das richtige Konzept für meinen Standort“ – Moritz Meidert, St. Johann Konstanz / KommuneZukunft, am 02. Juli 2024.

Session 2: „Communitymanagement“ – Roger Aeschbacher, CommunityOffice (Schweiz), am 06. August 2024.

Session 3: „Ideen und Impulse zur Wiederbelebung von leerstehenden Gebäuden“ – Christian Skrodzki, Heimat Bärenweiler, am 03. September 2024.

Barcamp „Zukunftsorte Bodensee“ angekündigt

Als Höhepunkt der diesjährigen Aktivitäten ist für den 27. September 2024 ein Barcamp geplant, das in der Heimat Bärenweiler stattfinden wird. Dieses Format bietet eine offene Plattform für alle, die aktiv zur Zukunftsgestaltung der Region beitragen möchten.

Einladung zur Mitwirkung

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich an diesem zukunftsweisenden Projekt zu beteiligen. Teilen Sie Ihre Ideen, beteiligen Sie sich an den Diskussionen und tragen Sie dazu bei, die Lebensqualität in der Region Bodensee nachhaltig zu verbessern.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Website.

Hintergrund:

Das Interreg-Projekt „Zukunftsorte Bodensee“ unterstützt und vernetzt inspirierende Lebens- und Arbeitsorte, unterschiedliche Orte der Kooperation und des Engagements rund um den Bodensee und in angrenzenden Regionen.

Gemeinsam für sichtbare und gestärkte Zukunftsorte am Bodensee

Das Projekt strebt an, engagierte Menschen, welche Zukunftsorte planen oder schone entwickeln, zusammenzubringen; Kooperationen zu fördern, neue Ideen zu beflügeln und gemeinsam Impulse für Innovation in der Region zu setzen. Durch die Zusammenarbeit von Akteuren aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein entsteht ein grenzübergreifendes Netzwerk, welches das Austauschen von Wissen, Erfahrungen und Ressourcen fördert. Das Netzwerk bietet eine Plattform für bestehende Zukunftsorte, unterstützt die Entwicklung neuer Projekte und stärkt die soziale Infrastruktur in der Bodenseeregion.

(Pressemitteilung: Zukunftsorte Bodensee)