Motorradunfall in Kißlegg geht glimpflich aus

Motorradunfall in Kißlegg geht glimpflich aus
Am Sonntag kam es zu einem Motorradunfall in Kißlegg // Symbolbild. (Bild: picture alliance / Fotostand | Fotostand / Gelhot)

WOCHENBLATT

Ein leicht verletzter Jugendlicher und ein wirtschaftlicher Totalschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom vergangenen Sonntag. Mutmaßlich Schuld an dem Unfall ist die mangelhafte Bereifung des Zweirads.

Ein 16 Jahre alter Motorradfahrer war gegen 13:45 Uhr von Kißlegg in Richtung Wangen unterwegs, als er in einer Kurve die Kontrolle über seine Maschine verlor. Auf Höhe der Abzweigung Rain, stürzte der Jugendliche mutmaßlich wegen mangelhafter Bereifung zu Boden und schlitterte mit seinem Leichtkraftrad über die Gegenfahrbahn.

Anschließend stürzte er einen mehrere Meter tiefen Abhang hinab und kam in der angrenzenden Wiese zum Liegen.

Junger Fahrer kommt mit leichten Verletzungen davon

Während der 16-Jährige bei dem Vorfall mit lediglich leichten Verletzungen davonkam, dürfte an seinem Zweirad ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro entstanden sein. Wie hoch der Sachschaden an den in Mitleidenschaft gezogenen Leit- und Schneebegrenzungsposten ausfällt, ist noch unklar.

(Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg)