„Uns schickt der Himmel“ Aktion des BDKJ: Gymnasium Bad Waldsee gestaltet Schulgelände neu

Aktion des BDKJ: Gymnasium Bad Waldsee gestaltet Schulgelände neu
Schüler des Gymnasiums Bad Waldsee gestalten das Schulgelände neu. (Bild: Gymnasium Bad Waldsee)

WOCHENBLATT

Jugendliche vom BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) lernen schon früh selbstorganisierte, vielseitige Jugendverbandsarbeit kennen. Unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ findet zwischen dem 18. und 21. April nun eine deutschlandweite Aktion statt, bei der auch das Gymnasium Bad Waldsee vertreten ist.

Schüler der Klassen 11c und 10c starteten am vergangenen Freitag mit drei Projekten für die Schulgemeinschaft, sozusagen bei Wind und Wetter und dank zahlreicher Unterstützer. Auf Initiative der Klasse 11c hin wird im Rahmen dieser Aktion eine Projektidee der in diesem Schuljahr verstorbenen Kollegin Frau Dr. Barbara Wirth nochmals aufgegriffen.

Es wird neben dem Schulhof eine kleine Volleyballanlage errichtet mit Metallpfosten und Bodenhülsen, nachdem eine Variante mit Holz aufgrund von Vandalismus scheiterte.  Zusammen mit Herrn Brutschin und Herrn Kempter vom Fachbereich Bauen der Stadt wurde an einer stabileren Lösung gearbeitet, die nun umgesetzt werden kann. Auch daran die Aufenthaltsbereiche am Gymnasium attraktiver zu machen, hatte die verstorbene Kollegin Dr. Wirth immer wieder mit ihren NWT-Gruppen aktiv gearbeitet.

Zwei Wellenbänke aus heimischen Hölzern sollen nun an diesem Gedanken festhaltend im Freien unter Schatten spendenden Bäumen befestigt werden. Außerdem wird im Rahmen der Aktion noch der Apfelbaum umgepflanzt, der zu Ehren der Kollegin im Herbst zunächst einen anderen Pflanzort gefunden hatte. Nun wird der neue Standort günstigere Bedingungen schaffen und gleichzeitig soll der Gartenbereich vor dem Haupteingang neu bepflanzt werden.

In dem quadratisch eingemauerten „Gärtchen“ werden die Kupferfelsenbirne und Hamamelis umgepflanzt, der Apfelbaum erhält darin einen zentralen, würdigen Platz und die bemalten Gedenksteine an die geschätzte Kollegin werden auch wieder ihren Platz finden können.

Sehr großer Dank geht an die zahlreichen Helfer, Sponsoren und Mitarbeiter des städtischen Bauamtes/Grünflächen/Grünpflege, welche durch tatkräftige Unterstützung und Ausnahmeregelungen das Projekt erst ermöglichen.

Spender, Unterstützer und Sponsoren

  • SBBZ (Metallpfosten)
  • Förderverein Freundeskreis e.V.: 1000 €
  • Bildungsstiftung Bad Waldsee: 1000 €
  • Firma Kraut & Rasen, Wolfegg: Bagger, Mitarbeiter, Hänger voll Humus
  • Volksbank Bad Waldsee: 200 €
  • Autohaus Bauschatz, Ravensburg: 100 €
  • Firmengruppe Burk, Ravensburg: 300 €
  • Schreinerei Skowronski: Vorarbeiten und Unterstützung beim Herstellen der Wellenbänke
  • Firma Köhle Garten und Landschaftsbau, Bad Schussenried: Pflanzenspende
  • Unterstützung durch den Baubetriebshof Bad Waldsee
  • Verpflegung: Mens1a/Mittagessen, Bäckerei Gueter/ Frühstück, Bäckerei Hamma: 120 Brezeln, Jugendstiftung JUST/Bio-Obstkiste, Schulsekretärin Maria Laux/belegte Seelen, Getränkemarkt Klingele/Getränke

(Pressemitteilung: Gymnasium Bad Waldsee)