Die SG Aulendorf Fußball 1920 e.V. trauert um Alfred Ohlinger

Alfred Ohlinger ist verstorben.
Alfred Ohlinger ist verstorben. (Bild: SG Aulendorf)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Die SG Aulendorf Fußball 1920 e.V. trauert um ihr Ehrenmitglied, ihren langjährigen Funktionär und Macher Alfred Ohlinger. Jahrzehntelang half Alfred mit, dass das Vereinsleben auch neben dem Fußballspiel vielseitig gelebt wurde.

Er war als Macher über 48 Jahre lang der Organisator, aber auch tatkräftiger Helfer der Altpapier- und Altglassammlungen. Darüber hinaus war Fred Ohlinger langjähriger 2. Vorsitzender, Pressewart und Stadionsprecher. Wenn es etwas zu arbeiten und organisieren gab, war er tatkräftig zur Stelle und packte an. Ebenso war er stets bemüht, neue Einnahmequellen für seine Fußballer zu erschließen.

In den letzten Jahren war er immer noch regelmäßig bei den Spielen der SG Aulendorf als Gast und Fan zu sehen. Leider ließ sein Gesundheitszustand in den vergangenen Monaten einen Stadionbesuch nicht mehr zu.

Nun ist er vor ein paar Tagen leider im Alter von 83 Jahren von uns gegangen. Die Gedanken der gesamten Fußball-Familie sind in diesen schweren Stunden bei seiner Ehefrau und seinen Kindern. Die SG Aulendorf Fußball ist tieftraurig über den Tod und den Verlust ihres langjährigen Freundes und Macher. Zitat der SG: „Lieber Fred, wir werden dich nie vergessen und dein Andenken stets in Ehren halten. Ruhe in Frieden.“

(Pressemitteilung: Wolfgang Schäffler, SG Aulendorf Fußball 1920 e.V.)