Unsere Tipps zum Wochenende Meersburger Winzerfest, faires Straßenfrühstück & Aschenbrödel

Meersburger Winzerfest, faires Straßenfrühstück & Aschenbrödel
Das Winzerfest in Meersburg lädt zum 38. Mal zu leckerem Wein und Musikalische Unterhaltung ein. (Bild: ViewApart/iStock / Getty Images Plus)

Das erste Juli-Wochenende hat viel zu bieten. In Meersburg wird das Winzerfest mit viel Musik gefeiert, in Ravensburg gibt`s ein faires Straßenfrühstück im Freien und in Biberach kommt Aschenbrödel auf die Bühne. So kann der Sommer wieder in die Gänge kommen.

Ob am Bodensee, in der Türmestadt oder an der Riß – in der Region starten am ersten Juli-Wochenende nicht nur viele Sommer- und Heimatfeste, sondern auch drumherum ist viel los.

6. und 7. Juli: Meersburger Winzerfest

Bereits zum 38. Mal lädt das traditionelle Winzerfest in der Meersburger Unterstadt die Besucher zu leckerem Wein, musikalischer Unterhaltung und feinster Kulinarik für den Gaumen ein. Dabei kommt das Weinfest der Meersburger Vereine persönlicher, gemütlicher und überschaubarer als das große Bodenseeweinfest daher – ohne dabei atmosphärische Abstriche zu machen.

Wie in jedem Jahr laden die Freiwillige Feuerwehr gemeinsam mit der Stadtkapelle, dem Fanfarenzug sowie den Jungwinzern des Winzervereins zum fröhlichen Feiern in die Unterstadt ein. Dort wird Bürgermeister Robert Scherer am Samstag, 13 Uhr, den Startschuss für das zweitägige Weinfest geben.

Tolle Stimmung und Unterhaltung können die Besucher des Meersburger Weinfest erwarten.
Tolle Stimmung und Unterhaltung können die Besucher des Meersburger Weinfest erwarten. (Bild: Stadt Meersburg)

Weinbrunnen – anstatt Wasser kommt Rebensaft

An beiden Tagen werden regionale Musikgruppen für stimmungsvolle Unterhaltung sorgen. Dazu gibt es viele kulinarische Köstlichkeiten aus der Region und selbstverständlich jede Menge Wein – wie es sich für ein Weinfest schließlich gehört. Ein besonderes Highlight wird auch in diesem Jahr wieder einmal der Weinbrunnen, seines Zeichens Symbol des Festes, sein. Aus diesem kommt tatsächlich Wein statt Wasser.

Der zweite Festtag steht dann voll und ganz im Zeichen der Folklore: Hier werden die Meersburger Trachten bei ihrem Einzug stimmungsvoll und laut die vielen Gäste begrüßen. Und wer immer schon mal hinter die Kulissen der Weinherstellung blicken wollte, wird bei den Kellerführungen voll auf seine Kosten kommen. Hier gibt es ganz viele Insiderinformationen zur Weinherstellung und zur Lagerung des wertvollen Traubenerzeugnisses.

Am Sonntag geht’s um 11 Uhr mit der Stadtkapelle Meersburg los und um 21 Uhr beendet der Musikverein Hoßkirch dann das Winzerfest. Der Eintritt ist frei.

6. Juli: Faires Straßenfrühstück in Ravensburg

Lecker frühstücken und gleichzeitig ein Zeichen für mehr #KlimaFairness setzen? Das ist diesen Samstag beim fairen Straßenfrühstück auf dem Kirchplatz in der Herrenstraße möglich.

Egal ob leckerer Bio-Turmkaffee mit schöner Crema aus Peru, heißer Tee samt Bio-Rohrzucker aus Paraguay, himmlisch duftender Kakao von Cocoba, knallgelbe Bananen aus Ecuador oder köstlicher Honig aus Nicaragua – alle Frühstücksprodukte von WeltPartner mit dem Fairtrade-Siegel stehen für bessere Arbeitsbedingungen für die Produzenten und Arbeiter in Afrika, Asien und Lateinamerika. Zudem garantiert das Fairtrade-Siegel einen Mindestpreis als Sicherheitsnetz gegen Schwankungen auf dem Weltmarkt und zusätzliche Prämiengelder für Gemeinschaftsprojekte sowie Umwelt- und Klimaschutz.

Zusammen ein leckeres Frühstück genießen? Das geht am Samstag in Ravensburg beim Fairen Straßenfrühstück.
Zusammen ein leckeres Frühstück genießen? Das geht am Samstag in Ravensburg beim Fairen Straßenfrühstück. (Bild: monticelllo/ iStock / Getty Images Plus)

Gemeinsam schlemmen an einer langen Tafel

Geplant ist eine lange Tafel mit vielseitigem Büffet auf dem Kirchplatz in der Herrenstraße. Bei Regen wird das Frühstück in das Haus der katholischen Kirche verlegt. Da es sich um eine öffentliche Veranstaltung handelt, ist keine vorherige Anmeldung erforderlich. Es wird jedoch um eine kleine Spende für die leckeren Frühstücksprodukte gebeten.

Das faire Straßenfrühstück findet am Samstag von 9 bis 12 Uhr im Zeichen der KlimaFairness statt. Weitere Informationen gibt’s unter www.ravensburg.de/fairtrade.

7. Juli: „Aschenbrödel“ beim Schützentheater in Biberach

Das Biberacher Schützentheater 2024, unter der Leitung von Mimi Jörg und Sandra Binder, inszeniert in diesem Jahr mit „Aschenbrödel“ ein berühmtes Theaterstück der Gebrüder Grimm. Entstanden ist ein herrliches Sommertheater mit ganz viel Liebe zum Detail und tollen Akteuren vor und hinter der Bühne.

Sie muss putzen, kochen, waschen und auch alle weiteren anstrengenden Aufgaben im Haushalt übernehmen – Aschenbrödels Alltag ist von harter Arbeit bestimmt. Hierfür bekommt sie kein Lob, sondern wird zudem noch von der gemeinen Stiefmutter und den ebenso fiesen Stiefschwestern beschimpft. Als der festliche Ball vor der Türe steht, zu dem alle Damen des Königsreiches ins Schloss eingeladen wurden, darf Aschenbrödel nicht hin. Ihre Steifmutter gönnt ihr diese Freude nicht und gibt ihr zeitraubende Aufgaben, damit sie keine Zeit findet, sich um ein Kleid zu kümmern. Hier ist mehr als ein Wunder von Nöten…

Ein herrliches Sommertheater kommt zu Schützen in die Biberacher Stadthalle.
Ein herrliches Sommertheater kommt zu Schützen in die Biberacher Stadthalle. (Bild: Pixabay)

Das Theaterstück startet am Sonntag um 17 Uhr in der Stadthalle Biberach. Die Tickets kosten zwischen 11 € und 14 € – ermäßigt zwischen 6 € und 9 €. Veranstalter ist die Stiftung Schützendirektion Biberach. Weitere Informationen gibt es unter www.biberacher-schuetzenfest.com.