Entdeckungstour für Kinder von sechs bis 13 Jahren Endspurt für den Wissensparcours durch Friedrichshafen

Endspurt für den Wissensparcours durch Friedrichshafen
Schnitzeljagd im Schulmuseum. (Bild: Schulmuseum Friedrichshafen)

WOCHENBLATT

Friedrichshafen hat für Kinder einiges zu bieten. Das beweist eindrucksvoll und mit jeder Menge Spaß der Wissensparcours, der seit 1. Oktober läuft und noch bis 31. März alle Kinder von sechs bis 13 Jahren auf Entdeckungstour schickt.

Federführend haben den Parcours die Wissenswerkstatt und das Stadtmarketing Friedrichshafen entwickelt, als Kooperation von acht Institutionen in der Stadt. Mit dabei sind die Lernfabrik des IWT Wirtschaft und Technik GmbH, das Medienhaus am See, die Wissenswerkstatt, Spielehaus und Spielbus, Schulmuseum und Zeppelin Museum, die Musikschule Friedrichshafen und das Kulturbüro.

Angeregt wurde der Wissensparcours von Kulturbürgermeister Andreas Köster, der damit Kinder noch stärker zur Teilhabe am kulturellen Leben in Friedrichshafen animieren möchte. Herzstück des Wissensparcours ist eine Stempelkarte, die Kinder von sechs bis 13 Jahren in den teilnehmenden Institutionen mitnehmen oder auf www.wissenhochzwei-fn.de herunterladen und ausdrucken können. Auf dieser Karte sind Veranstaltungen, Workshops und besondere Angebote abgebildet, die die jungen Entdeckerinnen und Entdecker besuchen können. Für jede Teilnahme bis 31. März 2023 erhalten sie dann einen Stempel.  Für folgende Veranstaltungen können in den kommenden Wochen noch Stempel gesammelt werden:

Kulturbüro

  • 10. Februar, 17 Uhr „Hanke Brothers – Vier sind nicht zu bremsen“ – ein Familienkonzert mit magischen Momenten (im Bahnhof Fischbach)
  • 4. März, Filmtage – Moderiertes Kinderkurzfilmprogramm, ab 4 Jahren um 14 Uhr / ab 8 Jahren um 15 Uhr (Kiesel)
  • 19. März, 17 Uhr Musikalische Abenteuerreise um Peer Gynt, Erzählung und Musik (GZH)
  • 25. März, 10 bis 12 Uhr „Wenn die Ding auf Abenteuerreise gehen“ –  Theaterworkshop, 6-10 Jahre (Kiesel)
  • 1. April, 11 Uhr „Serafin und seine Wundermaschine“ (Kiesel)

Medienhaus

  • Immer zu den Öffnungszeiten vom Medienhaus am See kann das Tablet-Actionbound-Quiz gelöst werden.
  • 9. Februar, 16 Uhr Kinderkino „Benjamin Blümchen – Der Kinofilm“ (Ort: im Ausguck im Medienhaus am See)
  • 16. März, 16 Uhr Kinderkino „Max und die wilde Sieben“ (Ort: Kiesel im K 42)
  • Zweitklässler-Schulklassen-Rallye und Schulklassen-Autorenlesungen

Schulmuseum Friedrichshafen

  • An jedem zweiten und vierten Sonntag im Monat offene Führungen sowie in den Fasnetsferien am Donnerstag, 23. Februar
  • 23. Februar, 14 bis 16 Uhr „Schnitzeljagd durch die Vergangenheit – Schafft ihr es, in zwei Stunden den geheimen Code zu knacken und den verborgenen Schatz des Schulmuseums zu finden?“ Alter: acht bis elf Jahre, Kosten: 6 Euro
  • 25. Februar, 14 bis 18 Uhr Offener Spielenachmittag: Seetroll Comics und Spiele und das Schulmuseum Friedrichshafen laden zum offenen Spielenachmittag ins Schulmuseum ein. Dazu gibt es Getränke und Knabbereien. Alter: vier bis 99 Jahre, Kosten: freier Eintritt

Wissenswerkstatt

  • 28. März 14 bis 16 Uhr „Wenn Luft zum Muskelprotz wird – Pneumatik“
  • alle Kurse, die mit der Schulklasse oder dem Kindergarten besucht werden.
  • Weitere Termine werden noch online veröffentlicht

Zeppelin Museum

  • Mittwoch, 22. Februar, 9.30 bis 12 Uhr Workshop „Zeppelin-Konstrukteure und Konstrukteurinnen der Zukunft“, Ort: Wissenswerkstatt, Teilnahme kostenlos, Kinder von sieben bis zehn Jahren
  • für jeden Besuch im Museum gibt es natürlich auch Stempel

Spielehaus und Spielbus

  • Noch bis 10. Februar Mission 2023: Ab durch Raum & Zeit – Eine unglaubliche Reise ins Universum im Spielehaus von Dienstag bis Freitag 14.30 bis 18 Uhr
  • 9. Februar Workshop Wissenhochzwei „Bau eines Knatterbootes“ 15 bis 17 Uhr mit Wissenswerkstatt und Spielehaus
  • 20. bis 24. Februar Spielehausferien in den Fasnachtsferien  „Eine unglaubliche Reise ins Universum“
  • 11. bis 18. März 2. KinderKrimiFestival

Die gelisteten Veranstaltungen und Angebote sind nur ein Auszug, viele weitere finden sich auf den Webseiten der Veranstalter.

Das lohnt sich

Sind alle sechs Felder der Stempelkarte gefüllt, muss die Karte zurück zum Stadtmarketing geschickt werden. Alle korrekt ausgefüllten Karten nehmen automatisch an einer großen Verlosung teil. Zu gewinnen gibt es beispielsweise eine Jahreskarte für das Sportbad oder zwei Eintritte in die Boulderhalle.

Mit der Teilnahme am Wissensparcours lohnt es sich für Kinder also gleich mehrfach: die Abenteuer in der Stadt am See zu entdecken und auszuprobieren. 

(Pressemitteilung: Stadt Friedrichshafen)