Polizei sucht Geschädigten eines Raubdelikts

Polizei sucht Geschädigten eines Raubdelikts
Gesucht / Symbolbild (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ravensburg (ots) – Die Kriminalpolizei Friedrichshafen wurde im Rahmen anderweitiger Ermittlungen auf eine Videosequenz auf einem Smartphone aufmerksam, die ein mögliches Raubdelikt zum Nachteil eines bislang unbekannten Mannes zeigt.

Die weiteren Ermittlungen hierzu haben ergeben, dass mutmaßlich eine Gruppe von drei Jugendlichen bereits am Silvesterabend ein männliches Opfer in einer Parkanlage hinter der Gewerbeschule in der Gartenstraße in Ravensburg überfallen hat, wobei einer der Jugendlichen den Mann niederschlug. Der Unbekannte stürzte daraufhin mit dem Kopf auf den Pflasterboden und blieb bewusstlos liegen. Im weiteren Verlauf nahm ein zweiter Beteiligter dem Opfer den Geldbeutel aus der Tasche. Der etwa 25 bis 30 Jahre alte Mann war dunkel bekleidet und trug schwarze Turnschuhe der Marke ON mit weißer Sohle. Das Opfer ist offenbar Raucher und möglicherweise Bartträger.

Sachdienliche Hinweise zur Tat und insbesondere zum Geschädigten werden an die Kriminalpolizei Friedrichshafen unter Tel. 07541/701-0 erbeten.