Belagsarbeiten auf der K 7578 erfordern Vollsperrung

Belagsarbeiten auf der K 7578 erfordern Vollsperrung
Eine rote Warnleuchte hängt an einer Baustelle vor einem Verkehrsschild // Symbolbild. (Bild:picture alliance / Hauke-Christian Dittrich | Hauke-Christian Dittrich)

WOCHENBLATT

Ab Montag, 3. Juni bis voraussichtlich Freitag, 21. Juni 2024 saniert das Landratsamt Biberach den Fahrbahnbelag der Kreisstraße K 7578 ab der Zufahrt Heuweg beziehungsweise Zufahrt Richtung Erolzheim in Kirchdorf bis zur Zufahrt zur L 299 (Autobahnzubringer). Die Zufahrt nach Dettingen über die L 299 ist jederzeit möglich.

Während der Sanierungsarbeiten ist der Straßenabschnitt voll gesperrt. Die Umleitung von Kirchdorf nach Dettingen erfolgt über die K 7578 – Oberopfingen – K 7579 – Berkheim – L 260 – Erolzheim – L 299 – Abfahrt zur K 7578 nach Dettingen. Die Umleitung von Dettingen nach Kirchdorf erfolgt entgegengesetzt.

Die Gewerbestraße in Kirchdorf ist während der Bauarbeiten von Unteropfingen kommend über die Rathausstraße – Griesweg – Wiesenweg – Heuweg erreichbar.

Nach Abschluss der Maßnahme wird die K 7578 zwischen Kirchdorf und Dettingen für den Verkehr freigegeben. Ab Ende Juni wird der Belag auf der K 7578 zwischen Unteropfingen und Kirchdorf saniert. (nähere Informationen dazu folgen).

Die Busunternehmen wurden über die Sanierungsarbeiten informiert. Fahrgäste werden gebeten, die Aushänge an den Haltestellen zu beachten.

Informationen über die Baustelle können im Baustelleninformationssystem BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.

(Pressemitteilung: Landratsamt Biberach)