Alptraum-Unfall im Ostallgäu: Kleintransporter überrollt Vierjährigen

Alptraum-Unfall im Ostallgäu: Kleintransporter überrollt Vierjährigen
Vierjähriger Junge wird von Kleinlaster überrollt und schwer verletzt // Symbolbild. (Bild: picture alliance / Ostalb Network | Reporterteam)

Im Ostallgäu hat sich am Dienstagnachmittag ein schrecklicher Unfall ereignet. Ein Vierjähriger ist vom Fahrer eines Paketdienstes überfahren worden. Die Polizei hat ein Verfahren gegen den Mann eingeleitet.

Ein 22-jähriger Fahrer wollte in Marktoberndorf von einem Parkplatz aus auf die Eberle-Kögel-Straße ausfahren. Dabei missachtete er den Vorrang eines vierjährigen Jungen, welcher zusammen mit seiner Familie auf dem Fußweg in Richtung Innenstadt unterwegs war.

Kind wurde voll erfasst

Während der Rest der Familie noch an dem wartenden Kleintransporter vorbeilaufen konnte, wurde das vierjährige Kind, welches unmittelbar hinterherlief, durch das anfahrende Fahrzeug erfasst und überrollt.

Der kleine Bub musste laut Polizeimeldung durch seinen Vater unter dem Kleintransporter herausgezogen werden. Er wurde durch einen alarmierten Notarzt vor Ort versorgt.

Es wird von schweren Verletzungen ausgegangen

Da aufgrund des Unfallgeschehens von schweren Verletzungen bei dem Kind auszugehen war, wurde der Vierjährige mit einem Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus geflogen. 

Gegen den 22-jährigen Unfallverursacher leiteten die Beamten ein Verfahren wegen des Verdachts der Fahrlässigen Körperverletzung ein.

(Quelle: Polizeipräsidium Schwaben Süd/West)