Familientragödie im Hause Ballack: Sohn verunglückt tödlich

Familientragödie im Hause Ballack: Sohn verunglückt tödlich
In großer Trauer um seinen Sohn der bei einem Unfall ums Leben kam. / Archivbild von Michael Ballack aus 2017. (Bild: picture alliance / augenklick/firo Sportphoto | firo Sportphoto/Christian Kaspar-Bartke)
WOCHENBLATT
Redaktion

München (wb / tmy) – Emilio Ballack, zweitältester Sohn des langjährigen Nationalmannschaftskapitäns Michael Ballack, ist bei einem Unfall mit einem Quad auf dem Familienanwesen im Ferienort Troia, südlich der portugiesischen Hauptstadt Lissabon, tödlich verunglückt. Der 18-Jährige hatte gerade erst seine Schulabschluss bestanden.

Michael Ballack, der in der 1. Fußball-Bundesliga für den 1. FC Kaiserslautern, Bayer 04 Leverkusen und den FC Bayern München aktiv war und zudem beim FC Chelsea London spielte, lebte mit der Mutter seiner Söhne – Simone Mecky-Ballack – nicht mehr zusammen. Nun müssen beide diesen schmerzlichen Verlust gemeinsam verkraften.

Michael und Simone Ballack haben noch zwei weitere gemeinsame Söhne, den 19-jährigen Louis und den 16-jährigen Jordi. Emilio sei in der Nacht zu Donnerstag gegen 2 Uhr nachts verunglückt und jede Hilfe – das berichten mehrere Medien übereinstimmend – zu spät für ihn gekommen sein.