Babyleiche am Rheinufer in Köln gefunden

Babyleiche am Rheinufer in Köln gefunden
Polizeibeamte bergen das tote Kind am Rheinufer in Köln. (Bild: Thomas Banneyer/dpa)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ein Passant hat am Kölner Rheinufer – einem bei Spaziergängern, Joggern und Radfahrern beliebten Landstrich – ein totes Baby entdeckt. Die Umstände sind noch völlig unklar.

Köln (dpa) – Am Rheinufer in Köln ist eine Babyleiche gefunden worden. Ein Zeuge entdeckte das tote Kind am Mittwochmittag und alarmierte die Polizei, wie die Beamten mitteilten.

Der Säugling, ein kleiner Junge, habe unter einem terrassenartigen Aussichtspunkt gelegen, sagte ein Sprecher. An der Stelle habe sich ein notdürftig eingerichteter Schlafplatz mit Decken und Kissen befunden. Die Todesursache sei noch völlig unklar. Man gehe davon aus, dass die Leiche obduziert werde.

Der Bereich am Fundort im Kölner Stadtteil Riehl wurde nach Angaben der Polizei großräumig abgesperrt. Er befindet sich in einem recht grünen Teil von Köln, der bei Joggern, Radfahrern und Spaziergängern beliebt ist. Auch Urlauber sind anzutreffen, ein Wohnmobil-Stellplatz befindet sich in der Nähe.

Ein Kriminalkommissariat sei an Ort und Stelle und habe die Ermittlungen aufgenommen, teilte die Polizei mit. Die Beamten baten Zeugen, sich mit Hinweisen zu dem Fall zu melden.