Aktion für ein gleichberechtigtes Miteinander

Aktion für ein gleichberechtigtes Miteinander
Das Motto ist: Gemeinsam für Menschen mit Behinderung einstehen. (Bild: Stadt Konstanz)
WOCHENBLATT
Redaktion

Konstanz – Unter dem Motto „Deine Stimme für Inklusion – mach mit!“ lädt der Beirat und der Beauftragte für Menschen mit Behinderung der Stadt Konstanz – laut städtischer Mitteilung – am Mittwoch, 5. Mai, ab 15 Uhr, dazu ein, sich für eine inklusive Gesellschaft stark zu machen.

Um für das Thema Inklusion zu sensibilisieren und zu zeigen, was alle tun können, lädt der Beirat und der Beauftragte für Menschen mit Behinderung der Stadt Konstanz am 5. Mai – so die Stadt Konstanz weiter – zu einer Corona-konformen Aktion auf dem Münsterplatz ein.

Dort werden die Ergebnisse der im Vorfeld initiierten Fotoaktion #updateKonstanzInklusiv präsentiert. Hier konnten alle Interessierten teilnehmen und ein Foto von sich mit einem Statement für Barriere-Freiheit einsenden.

Wer das verpasst habe, könne sein Statement auch zum Münsterplatz mitbringen, sich vor Ort für eine inklusive Gesellschaft ohne Barrieren stark machen und mit dem Beirat und dem Beauftragten für Menschen mit Behinderung ins Gespräch kommen.

Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung:

Der 5. Mai ist der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Jedes Jahr laden zahlreiche Verbände und Organisationen der Behindertenhilfe und -selbsthilfe zu vielen verschiedenen Aktionen ein, um auf die Situation von Menschen mit Behinderung in Deutschland aufmerksam zu machen.

Dieses Mal lautet das Motto: „Deine Stimme für Inklusion – mach mit!“. Dies sei ein Aufruf an alle Menschen, Missstände aufzudecken, Teilhabe-Barrieren sichtbar zu machen und Menschen mit Behinderung dabei zu unterstützen, sich für ihre Rechte einzusetzen – für mehr Miteinander statt Nebeneinander.