Toller Saisonabschluss für die YoungStars

Toller Saisonabschluss für die YoungStars
Der 16-jährige Felix Gudermuth machte seine Sache am Wochenende gut. (Bild: Alexander Hoth)

WOCHENBLATT

Die YoungStars haben am Sonntag mit einem 3:1-Sieg (25:23, 18:25, 26:24, 25:15) beim TSV Grafing einen erfolgreichen Saisonabschluss gefeiert. Zwei Tage vorher unterlagen sie im Lokalderby gegen den TSV Mimmenhausen mit 1:3 (23:25, 25:19, 20:25, 18:25).

„Der Sieg ist ein toller Abschluss für die Mannschaft“, sagte Trainer Adrian Pfleghar nach dem Spiel und freute sich mit seinen Jungs. Es sei keine einfache Aufgabe gewesen, weil die YoungStars ersatzgeschwächt antreten mussten und auf der Annahmeposition keine Wechseloption hatten. Hinzu kam, dass Dominik Marjanovic im Freitagsspiel umgeknickt war und am Sonntag nicht spielen konnte.

Daniel Habermaas, Nick Breitenbach, Ruslan Fedorov, Lennart Giesenberg, Chris Oberglock, Mykyta Shapovalov, Felix Gudermuth und Libero Lucas Huckle lösten die Aufgabe souverän. Für Trainer Pfleghar besonders schön: „Sie haben sich nach dem verlorenen zweiten Satz nicht aufgegeben und sind zurückgekommen.“ Am Ende stand der fünfte Saisonsieg zu Buche und Zuspieler Daniel Habermaas bekam die MVP-Medaille. Die Stimmung beim anschließenden Abendessen am Wörthsee war entsprechend gut.

Beim Heimspiel gegen Mimmenhausen war es zwei Tage vorher nicht so erfolgreich gelaufen. Pfleghar gab Zuspieler Patrick Eberhard und Diagonalangreifer Christian Woumnga die Gelegenheit, sich letztmals vor heimischem Publikum zu präsentieren. Mimmenhausens Trainer Christian Pampel setzte auf seine jüngeren Spieler. Als die Häfler nach knappem Verlust von Satz eins immer besser ins Spiel kamen, ging Pampel auf Nummer sicher und brachte bei 17:9-Führung der YoungStars mit Federico Cipollone im Zuspiel und Außenangreifer Jan Jalowietzki zwei Spieler aus der Häfler Kaderschmiede. Sie sollten mit ihrer Erfahrung das TSV-Schiff wieder auf Kurs bringen sollten, was letztlich auch gelang. „Wir hätten unser Potenzial ausspielen müssen“, sagte der enttäuschte Libero Lucas Huckle, der mit der MVP-Medaille ausgezeichnet wurde.

Die Zweitligasaison ist zwar beendet, das Training geht jedoch weiter. Schließlich ist ein Großteil der Spieler bei bevorstehenden Jugendmeisterschaften und dem Bundespokal gefordert.

(Vereinsmitteilung: Volley YoungStars Friedrichshafen)