Update zur Verletzungssituation bei den Towerstars: Vier Stammspieler fallen aus

Das Team der Towerstars.
Das Team der Towerstars. (Bild: Kim Enderle)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Am vergangenen Wochenende hat es die Ravensburg Towerstars knüppelhart erwischt. In den beiden Spielen gegen Bietigheim und Dresden hat das Verletzungspech bei gleich bei vier Spielern zugeschlagen.

Alle Spieler sind bereits in der Sportklinik Ravensburg beim Towerstars Teamarzt Dr. Tobias Fabian sowie beim Physio-Partner „radius“ in Behandlung. „Wir müssen jetzt alle noch enger zusammenrücken, um diesen personellen Rückschlag zu stemmen. Ich wünsche mir von den Fans, dass sie der Mannschaft mit einer tollen Atmosphäre am Freitagabend zusätzliche Energie verleihen. Seid für uns der siebte Mann!“ so Geschäftsführer Sport Daniel Heinrizi.

Sechs Wochen Pause für Julian Eichinger

Für Verteidiger Julian Eichinger, der sich vergangenen Freitag bei der Partie gegen die Bietigheim Steelers zu Beginn des zweiten Drittels verletzte, ist eine Pause bedauerlicherweise unabdingbar. Bei einer inzwischen erfolgten MRT-Untersuchung wurde eine Oberkörperverletzung diagnostiziert, es ist von ca. sechs Wochen Ausfalldauer auszugehen.

Zirka zwei bis drei Wochen Pause für Oliver Granz

Für Verteidiger Oliver Granz, der sich vergangenen Sonntag in der Partie bei den Dresdner Eislöwen während des Spielverlaufs verletzte, die Partie jedoch zu Ende spielte – ist ebenfalls eine Zwangspause notwendig. Bei der erfolgten CT-Untersuchung wurde eine Oberkörperverletzung diagnostiziert, es ist von ca. zwei bis drei Wochen Ausfalldauer auszugehen.

Zwei bis vier Wochen Pause für Pawel Dronia

Für Verteidiger Pawel Dronia, der sich vergangenen Sonntag in der Partie bei den Dresdner Eislöwen zu Beginn des ersten Drittels verletzte, ist ebenso keine baldige Rückkehr auf das Eis zu erwarten. Die MRT-Untersuchung ergab eine Unterkörperverletzung, bei der mit einer Ausfalldauer zwischen 2 und 4 Wochen zu rechnen ist.

Saisonende für Lukas Mühlbauer

Für Stürmer Lukas Mühlbauer, der sich vergangenen Sonntag in der Partie bei den Dresdner Eislöwen Ende des ersten Drittels verletzte, ist die Oberkörperverletzung so schwerwiegend, dass von einem Saisonende auszugehen ist. Lukas Mühlbauer wurde bereits erfolgreich operiert.

(Vereinsmitteilung: Ravensburg Towerstars)