Kindertagespflege in Ostrach erweitert Outdoorbereich

Inaugenscheinnahme mit Jeannine Stieffenhofer-Oberkofler, Bürgermeisterin Lena Burth, Garten- und Landschaftsbauer Benjamin Kehrer und Lena Schuhmacher.
Inaugenscheinnahme mit Jeannine Stieffenhofer-Oberkofler, Bürgermeisterin Lena Burth, Garten- und Landschaftsbauer Benjamin Kehrer und Lena Schuhmacher. (Bild: Julia Freyda, SZ)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Der Außenspielbereich der privaten Kindertagespflege von Jeannine Stieffenhofer-Oberkofler war zwar geräumig, aber nicht wirklich einladend mit dem viel zu kleinen Sandkasten. Daher hatte sie sich im März diesen Jahres für ein Regionalbudget-Projekt beworben. Im Handlungsfeld Regionale Wirtschaft mit Zweig Kommunalentwicklung wurde ihr Vorhaben nach der Auswahlphase mit 80 Prozent gefördert.

Am 6. Oktober 2023 begutachtete Lena Schuhmacher von der LEADER-Geschäftsstelle gemeinsam mit Bürgermeisterin Lena Burth die Umgestaltung und das fertige Ergebnis. Der Sandkasten wurde vergrößert, der Garten hergerichtet und ein Spielhaus ergänzt den Spielbereich.

Das Spielhaus ergänzt den Spielbereich.
Das Spielhaus ergänzt den Spielbereich. (Bild: REMO e.V.)

Die Wiesen laden zum Spazieren gehen und zum Natur entdecken ein. Von den Obstbäumen können Früchte gepflückt und direkt verarbeitet werden. In den Beeten wurden Bodendecker Erdbeeren angepflanzt, welche zum Frühstück verköstigt werden. Ein neu integriertes Insektenhotel rundet die Außengestaltung ab.

Um die umliegenden Gegenden sicher erkunden und den Bewegungsdrang der Kinder stillen zu können, wurde zudem ein 4-Sitzerkrippenwagen angeschafft. Stolz nahm Jeannine Stieffenhofer-Oberkofler die Förderplakette entgegen und freut sich auf die gemeinsamen Stunden mit ihrer Drei-Käsehoch-Gruppe im Outdoorbereich der Kindertagespflege.

(Pressemitteilung: Regionalentwicklung Mittleres Oberschwaben e. V)