62-jähriger Radler liegt tot in der Wolfegger Ach in Baienfurt

Am Montagmorgen fand ein Mann in der Wolfegger Ach einen leblosen Radler // Symbolbild.
Am Montagmorgen fand ein Mann in der Wolfegger Ach einen leblosen Radler // Symbolbild. (Bild: picture alliance / Fotostand | Fotostand / K. Schmitt)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Was für ein Schock. Ein Mann entdeckt am Montagmorgen eine leblose Person im Wasser in Niederbiegen (Höhe der B30-Auffahrt) und verständigt sofort die Polizei. Was ist passiert?

Nach dem Anruf bei der Polizei fahren sofort mehrere Beamte sowie ein Rettungsdienst zu der genannten Stelle in Baienfurt-Niederbiegen. Die Einsatzkräfte können nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Mit dem Rad Abhang runtergestürzt

Nach Angaben der Polizei ist der 62-jährige Radler in der Zeit zwischen Sonntagabend und Montagmorgen aus noch ungeklärter Ursache mit dem Rad vom Radweg abgekommen und einen Abhang hinunter in die Wolfegger Ach gestürzt.

Die Verkehrspolizei Ravensburg hat die Ermittlungen zum Hergang übernommen, durch die Staatanwaltschaft wurde zudem ein Gutachter eingeschaltet. Auf eine mögliche Beteiligung Dritter liegen bislang keine Hinweise vor.

(Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg)