Saunabesuch mit Folgen Mann onaniert in Lindauer Therme und bekommt dafür Schläge

Ein Mann onanierte in einer Sauna - er wurde anschließend von einem Mann ins Gesicht geschlagen // Symbolbild.
Ein Mann onanierte in einer Sauna - er wurde anschließend von einem Mann ins Gesicht geschlagen // Symbolbild. (Bild: Tero Vesalainen//iStock / Getty Images Plus)

Ein 57-Jähriger kassierte am Mittwochabend vor einer Sauna der Lindauer Therme Schläge von einem Unbekannten. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Geschädigte an der Tat nicht ganz unbeteiligt war.

Die Sauna ist der ideale Ort zum Entspannen und Abschalten. Man vergisst den Alltagsstress und kann entschleunigen. Wenn dann jemand auf der Holzbank onaniert, ist das für die ruhesuchenden Besucher eine ekelige Angelegenheit. So sah es auch ein weiterer Saunagänger. Er war über die Tat so wütend, dass er dem 57-Jährigen nach Verlassen der Sauna angeblich auflauerte, mit der flachen Hand ins Gesicht schlug und dann verschwand.

Selbstbefriedigung in Sauna

Die Beamten wurden wegen der Schläge an dem Mann hinzugerufen und konnten die Tat schnell aufklären, da der Geschädigte bei der Befragung zugab, dass er zuvor in der Sauna onaniert hatte. Der 57-Jährige bat die Polizeistreife obendrauf, ihn zu seinem Auto zu begleiten, da er befürchtete, dass der andere Mann ihm nochmals auflauern würde.

Polizei leitete Verfahren ein

Im Nachgang leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren gegen ihn wegen exhibitionistischer Handlungen ein und gegen den bisher unbekannten Schläger ein Verfahren wegen vorsätzlicher Körperverletzung.

(Quelle: Polizeipräsidium Schwaben Süd/West)