Vier Tagesmütter absolvieren Fachqualifikation

Vier Tagesmütter absolvieren Fachqualifikation
Die neuen Tagespflegepersonen im Bodenseekreis (v.l.): Anna Jegle, Alicia Meisinger und Martha Bechinger. Es fehlt: Tagesmutter Giusi Lina Kocatas. Daneben: Christine Holloch (Kontinuierliche Kursbegleiterin der Qualifizierung) und Katrin Weiß (Sachgebietsleitung Kindertagesbetreuung im Jugendamt) haben die Landeszertifikate überreicht. (Bild: Landratsamt Bodenseekreis)

WOCHENBLATT

Anna Jegle, Alicia Meisinger, Martha Bechinger und Giusi Lina Kocatas sind vier frisch qualifizierte Tagesmütter im Bodenseekreis. Beim Jugendamt haben sie dafür eine eineinhalbjährige Fortbildung mit 300 Unterrichtseinheiten durchlaufen.

Am 25. März erhielten sie ihr Landeszertifikat zum erfolgreichen Abschluss. Sie gehören damit nun zu einem Team von insgesamt 60 sogenannten Kindertagespflegepersonen, die diese familiennahe Form der Kinderbetreuung im Landkreis anbieten. Rund 200 Kinder spielen und lernen hier regelmäßig in der Kindertagespflege. Wer sich für diese vielseitige Tätigkeit interessiert, wird vom Jugendamt beraten und begleitet. Der nächste Qualifizierungskurs startet am 8. Oktober 2024. Mehr Infos unter bodenseekreis.de/kindertagespflege.

Der Qualifizierungskurs beinhaltete beispielsweise die Bereiche Pädagogik, Kinderschutz, Inklusion, Entwicklungspsychologie, Gesundheit und Ernährung, gesetzliche Rahmenbedingungen sowie sozialrechtliche Grundlagen. Da Kindertagespflegepersonen selbständig sind, sind auch Themen wie Business- und Finanzplanung ein Schwerpunkt des kompetenzorientierten und praxisnahen Unterrichts. In ihrer Arbeit werden sie nun von fachkundigen Kindertagespflege-Fachstellen begleitet und unterstützt. Der Landkreis übernimmt zudem die Hälfte der jährlich fälligen Sozialleistungen.

Die vier jungen Frauen kommen aus den Berufsbranchen Bankkauffrau, Rechtsanwaltsfachangestellte, Ofen -und Luftheizungsbauerin sowie dem Studiengang Lehramt für Sekundarstufe 1 in den Fächern Mathematik, Geographie und Biologie. Mit ihrem neuen Job als Tagesmama haben sie den Schritt in ein neues Berufsleben gewagt.

(Pressemitteilung: Landratsamt Bodenseekreis)