Friedrichshafen: 21-Jähriger masturbiert in der Öffentlichkeit und wird festgenommen

Friedrichshafen: 21-Jähriger masturbiert in der Öffentlichkeit und wird festgenommen
Die Bundespolizei nahm den 21-Jährigen schließlich fest. Symbolbild. (Bild: IPGGutenbergUKLtd // iStock / Getty Images Plus)

WOCHENBLATT

Der junge Mann soll sexuelle Handlungen an sich selbst vorgenommen und zwei Frauen damit belästigt haben. Die Polizei nahm ihn schließlich fest und sucht nun Zeugen zu dem Vorfall. 

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag am Bahnsteig 1 des Bahnhofs Friedrichshafen Stadt. Der 21-Jährige hatte in der Öffentlichkeit an seinem entblößten Genital manipuliert und es mindestens zwei bislang unbekannten Frauen gezeigt haben.

Ein Zeuge wurde darauf aufmerksam und informierte eine Streife der Bundespolizei. Die Beamten trafen den jungen Mann wenig später auf einer Bank liegend an, während er in seiner Hose manipulierte. Trotz Aufforderung der Polizei verhielt er sich weiter unflätig.

Daher nahmen die Beamten ihn schließlich fest und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein. Der junge Mann war jedoch weiterhin nicht kooperativ und leistete bei der Festnahme Widerstand.

Polizei bittet um Hinweise

Das Bundespolizeirevier Friedrichshafen sucht nach den beiden Frauen, die mutmaßlich von dem 21-Jährigen belästigt wurden. Die beiden Geschädigten und ggf. weitere Betroffene werden gebeten, sich unter 07531 / 1288 – 0 mit der Bundespolizeiinspektion Konstanz in Verbindung zu setzen.

Wer darüber hinaus sachdienliche Hinweise zum Tathergang der exhibitionistischen Handlungen geben kann, kann sich unter der kostenfreien Hotline 0800 6 888 000 bei der Bundespolizei melden.

(Quelle: Bundespolizeiinspektion Konstanz)