Stadtradeln in Ochsenhausen mit Rekord beendet Team „Spurwechsel“ radelt am meisten

Stadtradeln in Ochsenhausen mit Rekord beendet Team „Spurwechsel“ radelt am meisten
Ein Mitglied der Rekord-Radler des "Spurwechsels" winkt zum Abschied. (Bild: Stadt Ochsenhausen)

WOCHENBLATT

Wenige Tage nach dem offiziellen Ende der Aktion „Stadtradeln“ konnte Bürgermeister Philipp Bürkle als erste Bilanz einen Rekord vermelden: „Das Team ‚Spurwechsel‘ hat mit 13 831 Kilometern mit Abstand die meisten Kilometer erradelt“.

Die 28 Teilnehmer der Gruppe haben bei 338 Fahrten pro Kopf rund 494 Kilometer zurückgelegt und dabei sage und schreibe 2 296 kg CO2 eingespart. Vom Auftakt der Aktion am 11. Juni bis zum Abschluss am 1. Juli waren für die Stadt Ochsenhausen 186 aktive Radelnde in

20 Teams unterwegs. Bei den rund 45 000 gefahrenen Kilometern wurden etwa sieben Tonnen Kohlendioxid eingespart. Im Sinne des Klimaschutzes wurde ein kleiner Wettbewerb ausgetragen, welche Stadt oder Gemeinde die meisten Kilometer mit dem umweltfreundlichen Rad zurücklegt.

Die Ergebnisse sind unter www.stadtradeln.de/ergebnisse abrufbar. Damit sich die Teilnehmer noch einmal intensiv untereinander austauschen konnten, hatte der Ochsenhauser Bürgermeister zu einer Abschieds-Tour eingeladen, die mit einer Leckerei vom Grill ihren Abschluss fand. Dabei wurden auch schon eifrig Pläne für das nächste Jahr geschmiedet, wenn die Aktion erneut stattfinden wird.

(Pressemitteilung: Stadt Ochsenhausen)